Aufrufe Total: 1.244.991
Aufrufe Gestern: 260
Aufrufe Heute: 97
momentan online: 2
   
diese Seite wurde
   aufgerufen am
   Freitag
   24.11.2017
   um 13:46:45




 
       
Birgit
Birgit Steins stellt sich vor
Birgit

Zusammen mit meinem Mann Norbert und unseren Tieren (drei Hunde und fünf Katzen) wohne ich ländlich am schönen Niederrhein.
Mit meinem ersten Hund Micky (ein blitzgescheites Spitz-Mix-Mädchen), die im Oktober 1992 bei mir einzog, begann ich mich intensiver mit den Charakteren der nordischen Hunde auseinander zu setzten und merkte sehr schnell, dass genau diese Hunde mich sehr beeindruckten und es immer noch tun. Drei Jahre später kam noch die Spielgefährtin Tara (Riesenschnauzer-Labrador-Mix) dazu.

Mit Mickys Tod nach 15 glücklichen, gemeinsamen Jahren, entstand eine unendliche Leere in meinem Herzen.

 

Dann kam im März 2008 der Hilferuf einer Tierschützerin, die dringend eine Pflegestelle für einen Samojeden suchte, der als Spielzeug für die Kinder gekauft wurde. Die Familiensituation drohte zu eskalieren. So katapultierte sich Tilki in unser Leben. Schon bei der Abholung des Kerlchens war uns klar, dass dies kein Samojede, sondern ein Spitz oder Mix aus beidem ist. Dieser Hund war damals 1,5 Jahre alt und völlig irre, aber trotzdem auch ein Spaßvogel. Unsere alte Tara fand ihn sofort nett (das war für sie nicht selbstverständlich)und hat ihn adoptiert. Also packte er seine Koffer aus und blieb bei uns. Als wenige Monate später auch unser zweites altes Mädchen den Weg über die Regenbogenbrücke ging, wurde sehr schnell klar, dass Tilki einen souveränen "Leithund" brauchte.

Micky und Tara
   

 

 

Über viele Jahre unterstützten mein Mann und ich ein dem Deutschen Tierschutzbund e.V. angeschlossenes italienisches Tierheim mit Tierklinik bei der Tierschutzarbeit. Wir halfen der Organisation ehrenamtlich bei der Arbeit vor Ort, was für uns eine bedeutende Erfahrung war. Dort lebte die Hündin Lupa und ihre Reise nach Deutschland führte sie direkt zu uns und Tilki. Die beiden verstanden sich auf Anhieb und unser Samojedenspitz war wieder glücklich.

 

Tilki Birgit

Mein Hobby "Hund" wurde zu meinem Beruf. Die vierbeinigen Helfer Lupa und Tilki begleiten mich, wenn möglich, bei meiner täglichen Arbeit als Hundetrainerin sowie Hunde,- und Katzenpsychologin. Sie bereichern mein Leben sehr. So treffe ich täglich auf viele Hunde und dennoch gehört mein Herz den Samojeden und Spitzen. Beim googlen bin ich vor einigen Jahren auf "Samojede in Not" aufmerksam geworden und wurde Pflegestelle und Fördermitglied. Bei jedem der Pflegehunde war ich begeistert von der guten Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Vereins. Nun möchte ich als Ansprechpartnerin dabei helfen, dass noch mehr Menschen ihren Herzenshund finden und noch mehr Hunde ihren Menschen.

 

Birgit

Anfang 2015 haben wir uns entschlossen, Lion, der 1,5 Jahre bei uns als SiN Hund in Pflege war,
zu adoptieren, so dass er nun Teil unserer Familie ist.

 

   
   
 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

      


Dringend Pflegestellen gesucht

Wir suchen zurzeit ganz dringend Pflegestellen in Deutschland. Wenn Sie sich als Pflegestelle bewerben möchten, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

Zum Bewerbungsformular

Weitere Informationen zum Thema Pflegestelle finden Sie hier




Spendenkonto
Samojede-in-Not e.V.

IBAN: DE44591900000108819006
BIC: SABADE5SXXX
Bank 1 Saar eG


oder per Paypal

PAYPAL

Spenden sind steuerlich absetzbar!



Wichtig!!! Fundtiermeldung
Um in Zukunft noch schneller reagieren zu können haben wir eine Adresse eigens für die Neumeldung von Hunden eingerichtet:

tiermeldung@samojede-in-not.de

Bitte diese Adresse ausschließlich zweckgebunden - also nur für die Meldung von neuen Notfellchen - verwenden! Alle anderen Mailadressen von Samojede in Not bleiben selbstverständlich bestehen.



    


http://www.guxdu.com/pages/w/wir-sind-europa/






Buchtipp:

Erna Bossi
Der Samoyede

momentan nicht erhältlich





Mitgliedschaft
Endlich ist es soweit – Sie können uns und unsere Arbeit gerne durch eine Mitgliedschaft bei Samojede-in-Not e.V. unterstützen. Hier geht es zu den Mitgliedsanträgen.