Aktuelles – SiN-Infos

Aktuelles 18. August

Ein liebes Hallo zusammen,

zunächst der aktuelle Stand der Dinge, bezüglich zwei unserer Sorgenfellchen. Tascha, die wir demnächst auch einstellen werden, berührt uns so sehr, dass man ständig mit Tränen kämpft. Leider war keins ihrer Augen noch zu retten, beide mussten entfernt werden. Fotos möchte ich euch hier ersparen, aber es war alles voller Eiter und blutig. Aber… sie scheint ein zähes, kleines Mädchen zu sein, denn sie hat die OP soweit gut überstanden. Für sie gilt es,  ein ganz besonderes zu Hause suchen, mit Menschen, die sich von Herzen auf das Thema blinder Hund einlassen können. Jetzt drückt erstmal alle weiter die Daumen, dass sie sich best möglich erholt und anfängt schön zuzunehmen.

 

 

Moema (vorher Keshina), auch so ein liebes, armes Wesen, dem eine Operation bevorsteht. Aber im Gegensatz zu Tascha hat sie schon eine Familie gefunden, die sie ohne wenn und aber in ihr Herz geschlossen hat. Das hier ganz bewusst ein Hund mit einer Behinderung adoptiert wird, macht uns natürlich sehr glücklich. So wissen wir die Kleine in besten Händen. Bei ihr muss ein abgebrochenes Stück entfernt und der Oberschenkelknochen geglättet werden. Später braucht Moema zur Unterstützung Physiotherapie.

Auf welche Summe sich die Rechnungen für Taschas Behandlung belaufen werden, wissen wir noch nicht. Aber bezüglich Moema stehen um die 1000 € alleine für die OP Kosten an. Von den beiden Sammymädchen abgesehen, haben wir gerade noch mehr Hunde, (die wir noch nicht in die Vermittlung gestellt haben), die ärztliche Eingriffe benötigten. Dazu nächste Woche mehr.

Wir machen ja selten massivere Spendenaufrufe, aber momentan wäre finanzielle Hilfe eine wirklich feine Sache.

 

 

Jetzt zu den schönen Seiten des SiN Lebens. Hier seht ihr Kodiak!!! Ja, richtig, der Sammy, der mehr kahle Stellen hatte, als Fell. 100 % zugewachsen ist noch nicht alles, aber er ist auf einem tollen Weg und der Unterschied wirklich großartig!

 

 

Bei Merlin (Suflet) sprechen die vorher /nachher Fotos auch für sich selbst…. Diese Unterschiede vom entsorgten Hund zum geliebten Wesen, treffen einen immer mitten ins Herz.

 

 

Und hier ein besonders hinreißender Schnappschuss ((-: Sansa (Lea) hat in Shilo eindeutig den perfekten Partner gefunden!

 

 

Drei ehemalige Notfellchen beim rum tollen. Ach ein wunderbarer Anblick! Chipko, Atreju (früher Dream) und Damon ( vorher Kenok).

 

 

Urlaubsfotos dieser Art bekommen wir auch nicht so oft. Einfach vollkommen, dieses Vertrauen von Gustav.

 

 

Und am Ende des Tages dient das Gefährt bestens zum anlehnen. Habt noch viel Spaß in Finnland (-:

 

 

Mit lieben Grüßen von Arkando, verabschiede ich mich jetzt ins Wochenende,

Ihre / eure Simone

 

|