Aktuelles 6. März

Ein liebes Hallo zusammen,

heute erstmal vorher-nachher Fotos.

 

 

So sah Luca aus, als er von der Straße aufgesammelt wurde.

 

 

Und so inzwischen, bzw. wird er sich auf den Weg, in sein neues zu Hause machen. Liebe Adoptanten, bitte schickt mir in drei Monaten neue Fotos von ihm, um seine Entwicklung zum wunderschönen, happy Sammy, zeigen zu können.

Es ist immer wieder heftig zu sehen, was mit dem Fell passieren kann, wenn sich keiner um einen Sammy kümmert. )-:

Leider sind die Möglichkeiten einem Hund Leid an zu tun, offenbar unerschöpflich.

 

 

Lavrik hat jemand auf die Schnauze geschlagen und traf somit auch einige Zähne. Drei mussten ihm gezogen werden. Es ist davon auszugehen, dass es Jugendliche waren, denn denen gegenüber verhält er sich so, als hätte er schlechte Erfahrungen gemacht. Seine momentane Pflegestelle arbeitet bereits an dem Problem.  Gegenüber Erwachsenen benimmt er sich nicht auffällig, sondern zeigt sich als toller Hund.

 

Und dann habe ich mal wieder eine Geschichte aus der Rubrik „Pflegestellenversageritis“ für euch ….

 

 

Für Lykke war eigentlich nur ein kurzzeitiges Dach über dem Kopf geplant, aber es dauerte keine 48 Std. und es wurde ein festes zu Hause daraus ♥ Und dies trotz der Problematik mit dem  operierten, gebrochenen Beinchen. Dies wurde gerade noch mal nachoperiert. Es ist alles gut gegangen, aber muss jetzt noch optimal verheilen! Also bitte Daumen drücken. Mit der Hilfe seiner Familie, wird er ein rundum glücklicher Sammy werden!

 

 

Noch mal zurück zum Thema Fell. Aron schickt liebe Grüße, er haart schon mächtig ab.

Die meisten von euch wissen es ja schon, aber wer immer einen mobilen Wollspender zu Hause hat, bitte gerne bei uns melden, da wir das ausgebürstete Fell  sammeln, was dann unseren Notfellchen zu Gute kommt.

 

Und hier noch eine rührend, süße Geschichte.

 

 

Kürzlich habe ich von der Handicaphündin berichtet, die wir mit ihren Welpen von der Straße geholt haben. Auf dem Foto oben sieht man Black Dream. Sie ist nicht nur sehr lebhaft und vergnügt, sondern muss auch einen unglaublichen Charme haben, denn sie hat es offensichtlich geschafft, sich als Kuckuckskind, mit in die kleine Hundefamilie zu schmuggeln ((-;

 

 

Wie wir darauf kommen? Ganz einfach, Dreamy ist mit nur 2 KG ein Winzling, gegenüber den anderen beiden Welpenmädchen, die bereits 8 KG auf die Waage bringen und deutlich größer sind. An eine Fremdüberdeckung mag ich nicht glauben, denn ein entsprechend kleiner Vater, hätte schon eine Leiter bei der Mama anlegen müssen. Somit nehmen wir also zwei schwarze Samojedenmixmädchen und ein winziges, charismatisches Wasauchimmermixlein, in die Vermittlung, dass sich einfach von einer fremden Hundefamilie, hat adoptieren lassen. ♥

Habt alle ein schönes Wochenende,

mit lieben Grüßen,

Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.