Aktuelles – SiN-Infos

Aktuelles 8. Dez.

Ein liebes Hallo zusammen,

heute beginne ich mit einem ganz armen Söckchen.

 

 

Coco wurde uns von den kanarischen Inseln gemeldet. Es war nicht ganz einfach ihn vor Ort gut unter zu bekommen, Probleme wie Sprachbarrieren mussten überwunden werden, der Transport organisiert, eine Pflegestelle vor Ort gefunden werden. Aber mit der Unterstützung von Adoptanten von uns (die gute Kontakte auf den Kanaren haben) lösten sich für Eva, seine Ansprechpartnerin, alle Knoten und Coco konnte in eine liebevolle, engagierte Pflegestelle umziehen. Selbst nach 13 Jahren SiN überrascht es mich immer wieder, was man von Deutschland aus alles in Bewegung setzen kann, wenn man wild entschlossen ist, zu helfen.

 

 

Die schwere Vernachlässigung hat den armen Kerl sehr gezeichnet. Das Nothunde oft keine besonders tolle Muskulatur haben, kennen wir. Aber Coco hat gar keine! Er muss sein Leben bisher in einem Käfig oder Verschlag verbracht haben. Außerdem scheint er blind zu sein, die Zähne sind natürlich auch nicht toll. Bisher haben wir ihn noch nicht online gestellt, weil wir erst abwarten wollen, was sich da noch alles zeigt und wie weit man ihn aufpäppeln kann. Aber jetzt gewinnen wir den Eindruck, er berappelt sich. Die Zuneigung und Aufmerksamkeit, die er inzwischen erfährt, ist sicher die halbe Miete. Coco ist so dankbar für alle Gute, was ihm jetzt wieder fährt und rührt uns zu tiefst.

 

 

Mit Mio haben wir einen putzmunteren Sammy, im besten Alter, in der Vermittlung. Es verblüfft mich ein bisschen, dass er immer noch keine passenden Adoptanten gefunden hat, denn er ist ein so toller, typischer Samojede, den man in 69436 Schönbrunn sogar besuchen und erstmal kennen lernen kann! Man bekommt also auf keinen Fall ein Überaschungsei. Außerdem hat er auch schon ganz viel gelernt und bildschön ist er obendrein.

 

 

Was inzwischen auch für Finja gilt.

 

 

Als wir sie aus der Tötungsstation übernommen haben, sah sie so aus )-: Fragt mich bitte nicht, wie dort eine so freundliche, hübsche, einjährige Hündin landen kann. Für mich ist das genauso unbegreiflich, wie für jeden anderen auch.

 

 

Aber der Hundefriseur hat ganze Arbeit geleistet. (-:

 

 

Torie, unsere Kuschelmaus. Auch sie sucht noch den Ort, wo sie ihre Zelte für die Hundeewigkeit aufschlagen kann.

 

 

Aico findet seine Adoptanten zum nieder knutschen…

 

 

und für den kleinen Kerl ist jetzt schon Weihnachten, so viele tolle Geschenke hat er zum Einzug bekommen.  Ich wünsche euch ein wunderschönes,  gemeinsames Leben (-:

Und euch liebe Leserinnen und Leser, noch ein schönes Adventswochenende,

liebe Grüße,

Simone

 

 

|