Aktuelles 10. Feb.

Liebe Leser,

letztes Wochenende fiel Aktuelles leider wegen der Duplizität der Ereignisse aus. Mein Computer hat mir am 30 Jan fristlos gekündigt, ohne Vorwarnung und ohne irgendwie sein Bedauern auszudrücken, total rücksichtslos, obwohl ich immer nett zu ihm war! Zur Strafe habe ich dieses undankbare Ding entsorgt und einem anderen Mr. Compi den Job übergeben! Ging nur alles nicht von jetzt auf gleich und leider hat mein Ex Mitarbeiter ein paar Programme mitgenommen, die mir am Herzen lagen, wie z. B. den Adope Photoshop. Vieles ist zum Glück noch auf der alten Festplatte, aber ich brauche eindeutig Unterstützung, damit alles wieder läuft wie geschmiert. Kommenden Dienstag naht Hilfe (-: Da blöde Sachen gerne vermehrt gleichzeitig auftreten, hat unser Provider ebenfalls so seine Probleme gehabt, die sich auf unsere Seiten ausgewirkt haben. Teils waren wir nicht  mehr erreichbar oder es funktionierte alles so aufreizend langsam, dass man drohte mit dem Kopf auf die Tastatur zu fallen und einzuschlafen….. Auf Facebook haben unsere Adoptanten kurzer Hand für SiN news gesorgt und zauberhafte Geschichten zum besten gegeben. (-: Ihr seid wirklich Klasse!

Welche,  die sozusagen  ‚Standing Ovations‚ ausgelöst haben, waren diese; „geschrieben“ erst von Meshik:

Meine lieben SiNojeden,
ihr, die das ja schon alles vorher geahnt habt. Ich wusste es 
Euer Meshik
PS. Super Betten 

 

 

Und dann meldete sich Shane noch zu Wau, die selbst als SiN Pflegehündin den Pflegestellen Versageritisvirus (ob wir das Wort in den Duden bekommen?) frei gesetzt hatte (-;

Meine Lieben,

das war ja ein ganz ausgebuffter Plan. Danke Simone BrahmannKarin Büchel und Eva Gegerle. Danke, jetzt habe ich hier so ’nen Typen. Kein Geld, keine Arbeit und keine Ahnung wie es weitergeht (Otto der Film, nicht von mir) Aber ich glaub‘ der wird noch was ganz großes. Rücksichtsvoll ist er auch, Augen hat der, also die Augen – bisschen entzündet noch aber, also die Augen. Ich mag ihn, so ein bißchen.
Eure Liebreizende.

 

 

Liebste Shane, wir sind nicht ausgebufft, wir wollen einfach nur das Beste für unsere Hunde, aber gerne geben wir zu: „ein happy Meshik“, ist gleich ein „happy SiN Team“!!! (-:

 

 

Und da wir mit guten Nachrichten nicht geizen wollen, hier noch ein  Dreamteam für die Hundeewigkeit. Auch Kimama, die inzwischen ganz wunderbar auf den Namen Lilli hört, ist aus ihrem zu Hause nicht mehr wegzudenken! In dem Fall hatte mein Bauch mir das schon verraten, bevor sie überhaupt in ihrer PS an kam (-; Es war ein langer Weg sie davon zu überzeugen mit spazieren zu gehen, aber die unendliche Geduld hat sich gelohnt! Lilli kann sogar ohne Leine laufen, orientiert sich wunderbar an ihrer Halterin und ihrer vierbeinigen Freundin.

 

 

Letzten Sonntag war sie beim Sammytreffen im Englischen Garten dabei.

 

 

Ebenso wieder Wang Zi (Romeo)

 

 

und Lea (Tammy). Wie Chico und Chaya gehören sie inzwischen zum festen Bestandteil unserer Treffen. Es ist sooo schön, die ehemaligen Nothunde in liebevollen Händen zu sehen und an ihrem Glück teilhaben zu dürfen, gerade, wenn man ihre Vorgeschichten kennt. Lilli, die auf der Straße lebte und dort ihre Jungen zur Welt bringen musste, Wang Zi, dem man im wahrsten Sinne des Wortes das Fell über die Ohren ziehen wollte und Lea, die mit noch nicht mal zwei Jahren im Tierheim landete….

 

 

Auch der süße Amico weiß inzwischen, wie schön das Leben ist, wenn man nur auf die richtigen Menschen trifft!

 

 

Diese Stellung scheint Mode bei unseren ehemaligen Notfellchen (-;

 

 

Django wurde von seinem Adoptanten höchst persönlich in Spanien abgeholt, nachdem er ihn zuvor schon dort besucht hatte.

 

 

Hier noch zwei von unseren Mini Eisbären.

 

 

Der liebevolle „Stiefpapa“ darf inzwischen auch bei der Sozialisierung mit helfen.

 

 

Für Simba hat unsere Claudia den rettenden Engel gespielt und sie mit zu sich, bzw ihrer Familie in Pflege geholt, worüber unsere Seniorin sich sichtlich freut.

 

 

Jetzt muss Finn noch jemanden finden, der ihn aus seiner Pension in Augsburg holt!

 

 

Gesundheitlich große Sorgen macht uns Felina. Wir konnten sie aus einem Shelter holen, was ihr das Leben gerettet haben dürfte, da das arme Mädchen auf jeden Fall schon mal eine Lungenentzündung hat. Wie sie sich hier geradezu an ihren Retter klammert, obwohl ihr sicher nicht viel Gutes widerfahren ist. Aber wie so oft bei diesen Hunden, zeigt sie sich einfach nur lieb und dankbar.

Zuletzt noch ein Blick in die Ferne.

Unser SiN Treffen 2018 findet dieses Jahr am 9 & 10 Juni statt und zwar hier:

Hundesportverein Münchweiler e. V.
Am Sauweiher
66981 Münchweiler

Über Zusagen an eure Ansprechpartner oder Karin, Silvi, mich, freuen wir uns auch jetzt schon, obwohl noch Zeit ist. Aber so bekommen wir schon einen kleinen Überblick.

Bis nächste Woche, drückt Felina die Daumen bitte,

liebe Grüße,

Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.