Aktuelles 11.4.15

Liebe Leser,

 

ich starte gleich mal mit den drolligsten Fotos der Woche (-;

 

11.4.15 Peewee Akrobat

 

11.4.15 Peewee Akrobat II

 

Na, wer ist dieser sich so wohl fühlende und voller Begeisterung wälzende Akrobat???

 

11.4.15 Peewee im Wald

 

Richtig, die kleine Peewee! Bitte daran zurück denken, vor nicht mal 6 Wochen weigerte sie sich auch nur eine Pfote aus ihrem Rückzugsort im Badezimmer zu setzen. Nun geht sie im Wald spazieren und kullert seelig über den Rasen. Oh, wie wir solche Happy Ends lieben!!!!

 

Happy End Nr. 2 bescherte uns Yakimo. Der berühmte Pflegestellenversageritis Virus, hat wieder um sich gegriffen.

 

11.4.15 Senay blickt ins neue Leben

 

Auch Senay hat ihre Pflegefamilie infiziert. Somit wären wir bei Happy End Nr. 3.

 

11.4 Senay rennt

 

11.4. Senay springt

 

11.4.15 Senay mit Ch

 

(Hier mit ihrer Gefährtin Chayenne)

In dem Fall gleich ein doppeltes, denn zu sehen wir sie jetzt rennt und springt, ist und bleibt ein Wunder, wenn man bedenkt, in welchem Zustand sie im Oktober in Deutschland an kam. Sie konnte ihr Bein kaum benutzen, wenn sie es tat, dann hinkte sie erbarmungswürdig.  Der Kampf um sie hat sich so sehr gelohnt. Ganz herzlichen Dank noch mal an alle, die geholfen haben dieses Wunder möglich zu machen! ♥

 

Auf ein zu Hause hofft noch Navid. Hier eine kleine Bildergeschichte.

 

11.4.15 Navid

 

“Gerade nichts los hier…

 

11.4. Navid II

 

…lege ich mich eben eine Runde hin…

 

11.4.15 Navid III

 

und träume von meiner künftigen Familie.

 

11.4. Navid 4

 

Oh, war das ein schöner Traum!!! ”

Wer möchte ihn wahr werden lassen? Navid ist im Kölner Raum und freut sich über den Besuch von Interessenten.

 

11.4.15 Balor

 

Ebenso Balor, der ebenfalls aus Rumänien stammt.

 

11.4.15 Balor II

 

Seine Pflegefamilie schreibt: “der Bursche blüht richtig auf”. Auch er lebt momentan im Kölner Raum und würde gerne die Chance nutzen, Besucher um die Pfoten zu wickeln.

 

11.4 Snijeg schmust

 

 

11.4. Snijeg schmust II

 

Ob Snijeg, der noch extrem dünn ist, seinen Lebensplatz schon gefunden hat, wird sich in einer Woche zeigen. Drückt ihm gerne die Daumen.

 

Bis dahin und liebe Grüße,

Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.