Aktuelles September Thema: „SiN Treffen“ (-:

Ein liebes Hallo zusammen,

mit ca 75 Hunden und ihren Haltern, hatten wir ein herrliches Wochenende! Das Wetter war perfekt, der Ort unseres Treffens ebenso. Ganz herzlichen Dank dem Hundesportverein Münchweihler an der Rodalb. Ihr habt uns so herzlich aufgenommen, nicht mit der Wimper gezuckt, als wir anfingen einiges umzubauen damit unser Treffen draußen statt finden kann was, wie die Einlasskontrolle, Corona geschuldet war. Auch eure kulinarische Versorgung war großartig.

 

 

Sogar kleine Kuchen mit Sammygesichtern wurden extra für uns gebacken. ♥

 

 

Auf dem wirklich großen Gelände konnten wir uns schön verteilen.

 

 

Auch der Stand mit den liebevoll gefertigten Holzarbeiten von Doris und Ulrich, fand einen guten Platz. Man konnte sich kaum satt sehen, an all den zauberhaften Dingen. Danke euch für die ganze Mühe!!!

 

 

Gleich daneben die wundervollen Stricksachen aus Sammywolle. Leider diesmal ohne live Vorführung der Bearbeitung, aber nächstes Mal versuchen wir alles einen für alle passenden Termin zu finden. Danke auch euch  Karin, Reni, Birgit, Ina und Tanja, für euren unermüdlichen Einsatz, der so schöne Sachen hervorbringt!

Aber jetzt von vorne.

Freitag Nachmittag begann das Team sich auf dem Hundeplatz zu versammeln. Einige Adoptanten waren auch schon angereist und standen teils mit ihren Wohnmobilen auf dem Platz.  So entstanden während des „Umbaus“ bzw. der Vorbereitung für das Wochenende schon ein großes Hallo und angeregte Gespräche. Leider kam es auch zu einem kleinen Unfall. Einer der Sammys schaffte es sich beim rumtoben einen Zahn zu spalten und so bekam eine Tierklinik leider Besuch vom SiN Treff. Wie verbunden sich auch unsere Adoptanten und Adoptantinnen untereinander fühlen zeigte sich z. B. darin, dass sich sofort eine von ihnen bereit erklärte Hund und Halterin zu fahren, da diese mit dem Wohnmobil vor Ort war. Nach der Notversorgung kamen alle wieder zurück und hatten noch die Möglichkeit sich etwas vom Grill zu holen, der extra für unser Abendessen angeworfen wurde. Gegen 22 Uhr waren wir  in unserem Hotel und die Suche nach einer schönen Möglichkeit für einen Nachtspaziergang begann. Wir wussten, das da ein Park und sogar eine Auslaufwiese sein soll. Die Anwohner haben sich garantiert gewundert, wo all die Eisbärchen her kamen, die in verschiede Richtungen ausschwirrten (-,

Am Samstag Morgen trafen wir uns um 8 zum Frühstück, damit wir frühzeitig beim Hundeesportverein eintreffen konnten. Die Vorfreude auf „unsere“ Hunde ist immer wahnsinnig groß. Live sehen zu dürfen, wie sehr sie sich zu ihrem Vorteil verändert haben und/oder sie und ihre Familien persönlich kennen lernen zu können, ist immer wieder berührend. Davon abgesehen ist es natürlich auch immer toll alle aus der großen SiN Familie zu sehen, die wir schon kennen. Leider wohnen wir ja doch ziemlich gut verteilt und haben das Vergnügen nicht so oft.

Zwischen 10 und 12 füllte sich die riesige Auslaufwiese zusehens.

 

 

Je nach Temperament wurde sich behutsam angenähert…

 

 

oder gleich losgetobt. Keine Sorge, die Tierklinik lernte keine weiteren Pelzgesichter aus dem Umfeld von SiN kennen.

 

 

Auch gemeinsames relaxen, Pfoten erfrischen, beobachten und betteln war angesagt (-:

 

 

Die Neugierde wurde befriedigt

 

 

und nach Frauchen ausschau gehalten.

 

 

Schmusen stand natürlich auch hoch im Kurs, wie bei Jaimy und mir, auf dem letzten Foto (-;

 

 

Anazonka war mit ihrer Pflegefamilie ebenfalls vor Ort. Sie ist ein toller Hund und wunderschön geworden. Zur weiteren Behandlung ihres linken, hinteren Beins, bekamen wir vor Ort 317,72 € an Spenden zusammen. Danke euch!

 

 

Auch in Pflege ist Eyk. Ein bildschöner Rüde, der noch auf der Suche nach dem passenden zu Hause ist.

 

Unbedingt lesenswert ist dieser Beitrag über unser Treffen, vom SiN Sport Team

http://samojedenzauber.blogspot.com/

 

 

Yuma war einfach hinreißend. Beate meinte schon im Vorfeld, bei den vielen Zuschauern und Hunden hier, wird er wahrscheinlich einige begrüßen wollen. Im hinteren Zirkel lief er perfekt, aber im vorderen kam er zwischendurch vor Freude strahlend „Hallo liebes Publikum“ sagen. Spätestens da flogen ihm sämtliche Zusschauerherzen zu (-;

Jetzt einfach noch ein paar Schnappschüsse.

 

 

Wir freuen uns jetzt schon wieder sehr auf unser nächstes SiN Treffen!

Aktuelles erscheint wieder am 26. Sept.

Mit lieben Grüßen und eine gute Zeit bis dahin,

Ihre/eure Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.