Aktuelles 12. Februar

Ein liebes Hallo zusammen,

Jane hat ihr Zuhause gefunden.  Dafür geht demnächst ihre Schwester Joon online. Ich habe sie nach meiner ersten Sammyhündin benannt und hoffe, dass ihr das Glück und ganz tolle Adoptanten bringt.

 

 

Ich werde bei ihrer Pflegestelle auch darum bitten, ein neues Video von ihr zu machen, die Kleinen wachsen ja momentan jede Woche ein Stückchen. Im April dürfen sie dem Impfstatus nach einreisen.

 

 

Kürzlich habe ich ja was über die etwas anders tickenden Sammys berichtet. Dimitri, den wir aus Deutschland übernommen haben, geht ein bisschen in diese Richtung. Daher haben wir ihn zu einer Hundetrainerin in Pflege gegeben. Natürlich kostet das entsprechend Geld, aber er lebt nicht irgendwo in einer Pension, sondern mit ihr zusammen zu Hause. Wir versprechen uns davon, dass Probleme abgearbeitet werden können. Er braucht auf jeden Fall klare Ansagen, dann klappt es mit ihm. Ein Sofawolf/Anfängerhund wird er sicher trotzdem nicht werden, aber ein toller Hund für einen Menschen, der weiß wie er sich zum Chef macht. Aber zunächst soll er mal ein paar Wochen bei der Hundepsychologin bleiben.

Da der Hilfsplan Dimitri einiges kosten wird, würden wir uns natürlich sowohl über eine Patenschaft  für die Zeit bei der Trainerin, (gerne eine E Mail an eva@samojede-in-not.de schreiben), als auch über Spenden unter dem Betreff: „Hilfe für Dimitri“ freuen, damit auch aus ihm ein „happy Sammy“ werden darf.

 

 

Die letzte Nacht war übrigens für das halbe Team und mehrere Adoptanten recht kurz. 6 Hunde sind aus Bosnien angekommen. Stellvertretend hier Bobi. Den Spielzeugbären im Bild schleppt er überall mit sich rum. Etwas so Tolles hat er vorher garantiert noch nie bekommen. Es ist immer sehr berührend miterleben zu dürfen wie die ehemaligen Notfellchen sich nach ihrer Ankunft machen. ♥

Was ich heute noch für euch habe, sind diese voher – nachher Fotos, von Aida.

 

 

Ein absolut gelungener Mix. (-:

Jetzt habt alle noch ein schönes Wochenende,

liebe Grüße,

Simone

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.