Aktuelles 14.12.13

 

Liebe Leser,

 
unser SiN Sportteam war wieder unterwegs.

 

 

 
Michael mit Takoda, der 2011 als Pflegehund zu ihm zog und Micha zum „Pflegestellenversager“ werden ließ. (-;

 
Um es vorweg zu nehmen, unser ehemaliges Notfellchen erreichte mit Michael den 3. Platz !!! (-: Hier der Rennbericht:

Das erste Heimrennen unseres Schlittenhundevereins – des RSSV – stand am 07./08.12.2013 an. Takoda und ich starteten dieses mal in unserer Basis Disziplin dem Canicross für unsere Tierschutzorganisation Samojede-in-not.de.

 

 

Canicross ist die Läuferklasse mit einem Hund am Bauchgurt.
Das Starterfeld war mit 8 Läufern bestückt, bei dem 2 Läufer ausser Konkurrenz liefen da sie jeweils 2 Hunde am Bauchgurt hatten und die Disziplin nur für einen Hund ausgewiesen wurde.

 

Am ersten Tag konnten wir auf der insgesamt 4,4 km langen Strecke eine für uns gute Zeit herauslaufen, einen Schnitt von 4,40 min pro km , also insgesamt 19.40 min. Takoda haben die niedrigen Temperaturen sehr gut getan, und er zeigte sich auf dem sehr sandigen Geläuf in hervorragender Verfassung, stets vorne laufend und auch gut ziehend.

 

In der internen Zwischenwertung belegten wir einen 5. Platz mit dem wir bereits sehr zufrieden waren.

 

Am zweiten Tag wussten wir dass wir nochmal Gas geben mussten, hatten wir den hinter uns Platzierten mit nur 35 sekunden im Nacken sitzen, und so konnten wir es schaffen, unsere gute Zeit vom Vortag um 7 sekunden auf 19,33 zu verbessern, was bitter nötig war weil auch er nochmals seine Chance witterte, uns aber nicht mehr bekommen konnte. Auch hier waren wir in der besseren Zeit.
Bei der Siegerehrung dann die große Freude, wir haben es doch tatsächlich auf´s Treppchen geschafft und wurden das erstemal in unserer Canicross Karriere dritter! 🙂

 

Das gibt Mut und Ansporn für die nächsten Canicross Rennen, die jetzt aber erstmal hinten anstehen werden, da die Witterung es einfach nicht mehr zulässt. Ein wunderschönen Abschluss unserer Canicross Saison 2013!

 

Vielen lieben Dank für den tollen Support aus der Samojede-in-not Fangemeinde! Wir sind sehr stolz für Euch laufen zu dürfen!

 

Euer Micha mit Takoda

 

www.samojedenzauber.de

 

 

Michael bei der Siegerehrung. Herzliche Glückwünsche, ihr macht das toll!!!

 

 

 

Yedo heißt jetzt in Erinnerung an seine spanischen Wurzeln Diego. Da er sich für ihn genauso anhört, wird er keine Probleme haben sich daran zu gewöhnen.

 

 

Er hat uns eine mail gepfotet in der es heißt: meine neue Familie liebt mich heiß und innig und die Abwechslung hier ist echt berauschend. Das Beste ist, wenn sie mich zum reiten mitnehmen. Die Düfte im Wald und die Bewegung sind herrlich!

 

 

 

Mancu hat was ganz Neues ausprobiert und fleißig beim Holz hacken geholfen. Jetzt kann der Winter kommen!

 

 

 

Ilor, auch ein Hund, der ein SiN Mitglied zum Pflegestellenversgaer machte. (-; Er  übt schon mal Pfötchen geben, damit der Weihanchtsmann beeindruckt ist und ihm viele tolle Sachen schenkt !

 

 

Mal sehen für welches weihnachtliche outfit sich Ilor entscheidet.

 

 

 

Von unserem „Happy Sammy“ Jahreskalender 2014 sind übrigens nur noch 10 Stück auf Lager. Wer also noch ein schönes, „SiN-volles“ Weihnachtsgeschenk unter den Tannenbaum legen möchte, gerne noch schnell zugreifen.

 

 

Allen Lesern ein wunderschönes 3. Adventswochenende,

 

Mit lieben Grüßen, Simone

 

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.