Âktuelles 15.6.13

Liebe Leser,

 

in den letzten 2 Wochen, in denen ich ausschließlich über Kimbaland berichtet hatte, hat sich natürlich einiges getan. Aber zunächst noch drei Fotos, die uns Simbas Adoptanten vom Treffen zur Verfügung gestellt haben.  Lieben Dank dafür.

 

 

Simba, der Anfang des Jahres in seinem neuen zu Hause einzog, mit seinem Freund in Aktion.

 

 

Es hatten eindeutig alle ihren Spaß (-:

 

 

Und noch ein gelungenes Gruppenbild. Ach, es war einfach wieder schön!

 

 

Canita mit ihrem Kumpel Sam. Aus der unsicheren, kleinen Maus, wurde mit der Unterstützung ihrer Familie eine liebevolle, durchaus auch freche und verspielte Hündin, die sich in ihrem Rudel geborgen fühlt. Jetzt wird noch an Fortschritten gegenüber allem was fremd ist gearbeitet.

 

 

Aus Bayern senden Balou und Shane, die beiden ehemaligen „Notöhrchen“ liebe Grüße,

 

 

während wir von Laina welche von der Nordsee bekommen haben. (Ist es ein Wunder, dass man Sammys auch die lächelnden Hunde nennt?)

 

 

Arik, vorher Max, unser erster Hund aus Russland! Ohne die Hilfe einer sehr engagierten, großartigen Tierschützerin, wäre er jetzt nicht hier. Sie kämpft dort mit aller Kraft für die Nothunde. Vielleicht möchte sie jemand mit einer Spende unterstützen, in der ursprünglichen Heimat der Sammys, kleine Wunder zu bewirken. Dann gerne mit dem Vermerk: „Darya“, wir leiten das Geld sofort weiter.

 

 

Noch ein Bild von Arik, verspielt, neugierig und absolut glücklich in seinem neuen zu Hause!

 

 

Einen endgültigen Platz für sein Leben wünschen wir auch Café von Herzen. Er ist als einziger Sammyenkel aus dem Wurf noch in Spanien, zeigt sich als sehr gelehrig und verschmust.

 

 

Hier noch mit zwei seiner Kumpel. Interessenten bitte bei iris@samojede-in-not.de melden.

 

 

Roy (Treu) bei seiner Siesta. Was für eine süße Schlafstellung……

 

 

Neva (Nevada) hatte einen aufregenden Tag in der Erlebniswelt in Gelsenkirchen.

 

 

Sie kam vor knapp 2 Jahren bei ihrer Familie an.

 

 

Auch aus unserem ehemailgen Sorgenkind Whisky, ist ein glückliches Familienmitglied geworden. Er ist nun in den absolut richtigen Händen! (-:

 

 

Ebenso wie Vicko. Nicht unbedingt ein Hundefreund, aber dafür schwer verliebt in seine Familie. Ob beim gemeinsamen zelten oder Rad fahren, sie sagen: er gehört dazu und ist nicht mehr wegzudenken (-:

Bei Hunden, die mit ihrer Vergangenheit auch schwierigere Momente mitbringen, wie Whisky oder Vicko, sind wir so dankbar erleben zu dürfen, wie  ihre Adoptanten ihnen mit Geduld, Zuneigung  und Hundeverstand helfen, absolut glückliche Familienmitglieder zu werden!

 

 

 

Auch von Allegra, die während unseres Treffens letzte Woche adoptiert wurde,  gibt es news.

 

 

Ihre Familie schreibt:

Allegra kommt jeden Tag ein bisschen mehr Zuhause an. Unsere Süsse ist einfach nur zum knuddeln, total verschmust, super neugierig und muss immer und überall mit Ihrer Nase ganz vorne dabei sein.

Sie wird auch jeden Tag ein bisschen anstrengender, trotz langem Spaziergang am Rhein ist sie nicht kaputt zu bekommen und muss noch im Garten mit Apportierspielen weiter Beschäftigt werden.

Aber danach fällt sie einfach um und schläft egal wo sie gerade ist (am liebsten im Garten).

 

Und dann gibt es noch news für alle Adoptanten die bei Facebook sind. Wir haben für euch eine eigene Gruppe, neben der von Samojede in Not eröffnet. Sie heißt: SiN Adoptanten. Wer also einen „Happy Sammy“ zu Hause hat, kann sich sehr gerne dort anmelden.

 

Nun wünschen wir allen Leser eine schöne Woche,

mit lieben Grüßen,

Ihre/eure Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.