Aktuelles 17.1.

 

Liebe Leser,

 

mehrere Hunde fanden kürzlich den Platz in die Herzen und somit in ihr neues zu Hause. Atlan eroberte eine Großfamilie innerhalb kürzester Zeit und zog auf einem Bauernhof ein. Sei schön lieb zu den Hühnern mein Freund!

 

17.1 Akim mit Kumpel

 

Akim, (links), der in Spanien so plötzlich zum Waisen wurde, darf nun in einer Familie leben.

 

17.1. Akim

 

Ein Besuch von dieser bei seiner Pflegestelle reichte, um sein Lebensglück wieder komplett zu machen. Ihr habt eine gute Entscheidung getroffen (-;

 

17.1. Sugar

 

Sugar ist noch völlig verspielt. Zunächst war sie noch ziemlich aufgeregt, aber es wird schnell besser. Obwohl die Maus noch so jung ist, brachte sie Liegeschwielen mit. Jetzt darf sie sich endlich bewegen und bekommt die Auslastung, die sie braucht.

 

17.1. Kira und Akki

 

Kira und Akki (bei uns noch Sam). Sie wurden vor 2  1/2 Monaten adoptiert.

 

17.1. Kira

 

Kira hat schon ihren ersten Job als Schulsammy fabelhaft gemeistert und kleine Nikolaus Überraschungen gebracht, die sie in Packtaschen trug.

 

17.1. Kira II

 

Das süße Mädchen wird auch lernen als Therapiehund zu arbeiten und daran mit Sicherheit Freude haben. Sie ist einfach perfekt dazu geeignet.

 

17.1 Akki II

 

Ihr Bruder Akki ist ebenfalls ein sehr lieber Hund, zeigte sich zunächst aber als arbeitsintensiver.

 

17.1. Akki I

 

Also krempelte sein Frauchen die Ärmel hoch und los ging es. Mit großem Erfolg. Akki hat gelernt seine Öhrchen nicht unter dem Küchentisch liegen zu lassen und kann jetzt auch von der Leine gelassen werden. Nur wenn ein Bach oder ein See in der Nähe sind, muss man darauf gefasst sein, dass die Geschwister sich Kopf über in die Fluten stürzen. Beide können schwimmen und begeistern sich sehr dafür. Gerade bei Akki schießt einem sofort der Spruch: “wie ein Fisch im Wasser” durch den Kopf.

 

17.1 Ayla III

 

Ayla (Leila), noch ein “Schwimm-ojede”,

 

17.1. Ayla Aktuelles

 

weshalb ich beim Münchner Sammytreffen nur Fotos von einer nassen Sammydame aufnehmen konnte… (-:

 

17.1. Ayla alt

 

U. A. mit diesem Bild wurde uns Ayla im April 2011 gemeldet.

Auch bei ihr sieht man wieder, welch wunderbare Verwandlungen die Hunde hinter sich bringen können.

 

17.1. Helsin gebürstet und gebadet

 

Helsin steckt schon mitten drin in der Mutation vom zerrupften Notfellchen, zum gepflegten Hund.

 

17.1. Helsin sauber

 

Und kann jetzt auch “lächeln”. Ganz lieben Dank an die Tierschützer in Spanien für die Mühe, die ihr euch mit ihm gebt. Frisch gebadet und gebürstet fühlt er sich mit Sicherheit auch deutlich wohler.

 

17.1.14 Helsin

 

Außerdem gibt er jetzt ein gut riechendes Kopfkissen ab. Zu seinem ganz großen Glück, fehlt Helsin nun noch sein endgültiges Heim. Interessenten bitte bei Silvia Flaccus melden.

 

17.1. Luko und Katzen 2

 

Luko darf sich auf sein künftiges zu Hause schon freuen. Er wird einen Eurasier als Gefährten bekommen.

 

17.1. Luko und sein Fellberg

 

Auch er verdankt dem Tierschützer, der ihn im Ausland gerettet hat, schon eine ziemliche Menge Unterwolle weniger.

 

17.1. Luko gebürstet

 

“Sitz” und “Platz” lernte Luko übrigens so ganz nebenbei, zwischen dem (bestandenen) Katzentest und bürsten.

 

Dann möchten wir noch um etwas bitten. Wir haben mehrere Hunde aus einem rumänischen Shelter übernommen. Navid, Yakima, Peewee, Djecak und Rush. Alle 5 brauchen ein zu Hause oder zumindest erstmal Pflegestellen in Deutschland. Wir würden uns sehr freuen, diesbezüglich ein paar Angebote zu bekommen. Einfach die Liste für ein Pflegestellenangebot unter einem der Hunde ausfüllen. Lieben Dank.

 

Ein wunderschönes Wochenende,

bis nächsten Samstag mit den SiN – news,

Simone

 

 

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.