Aktuelles 17.5.14

 

Liebe Leser,

 

momentan halten uns so einige Hunde in Atem.  Nachdem Farkas und Scooby operiert werden mussten, wurde nun auch noch ein Milztumor mittels Not OP bei Maxx (Zeuss) entfernt, der erst Weihnachten sein Familienglück fand. Gott sei Dank waren auch seine Schutzengelchen fleißig und nun erholt er sich von dem Eingriff. Weiterführende Behandlungen stehen ihm allerdings noch bevor.

 

MexxFlyer01

 

 

Leider ein sehr kostspieliges Unterfangen. Vielleicht möchte uns jemand einen Lottoschein mit 5 Richtigen schicken? Alternativ nehmen wir auch gerne Spenden entgegen oder Stimmen für das DiBaDu Gewinnspiel. Einfach die Handy Nummer eingeben, dann werden zügig drei Codes zum abstimmen geschickt. Diese müssen innerhalb von 24 Std. eingetragen werden. Nach jeder Stimmvergabe, die Seite bitte neu laden. Geht ganz einfach über den Link auf unserer Homepage. (-;

 

17.5.14 Hope (2)

 

Hope (Draco) scheint mehr Chow als Sammy zu sein, womit er sich auf unserer Homepage leider schwerer tut. Wir haben es eher mit einem Wach- als einem Familienhund zu tun. “Seine” Menschen liebt er, seine PS schreibt:

 

17.5.14 Hope II

 

Wenn Hope Freundschaft geschlossen hat, liebt er es am Bäuchlein gekrault zu werden. Aber genauso wichtig wie die Kuscheleinheiten ist für ihn das tägliche Spielen und Toben im Garten, egal ob Ball- oder einfach nur Nachlaufspiele. Er ist für jeden Spaß zu haben. Das Highlight des Tages sind für ihn die Spaziergänge und er freut sich jedes Mal aufs Neue. Wenn er auf dem Feld an der langen Leine laufen kann, drückt er sein Wohlbefinden durch genüssliches Wälzen auf dem Rücken aus.

 

17.5.14 Hope III

 

Es wird Zeit für ihn, sein zu Hause auf Lebzeit zu finden. Als Einzelhund in einem mit den Merkmalen von einem Chow erfahrenen Singlehaushalt oder bei einem Paar, in deren Haushalt kein ständiges kommen und gehen herrscht, wäre Hope ideal aufgehoben. Interessenten können ihn gerne in 67551 Worms besuchen.

 

17.5.14 Aliz II

 

 

Für Aliz war es leicht ein zu Hause zu finden.

 

17.5.14 Aliz

 

So wurde sie die Tage von ihrer Familie abgeholt und begann ihr Leben als “Happy Bremerin”.

 

http://youtu.be/jcEjaOa0Bx0

http://youtu.be/8q8sUKvEdP0

 

Von Daya gibt es neue Videos. Ihr Fell wächst jetzt richtig nach. Unsere “Große” ist eine starke Persönlichkeit. Mit Leckerchen lässt sie sich sehr gerne überzeugen, wie gut man es mit ihr meint. Ist bester Dinge, geht fein an der Leine usw. Ärgern lassen will sie sich aber nicht. Der 1. Versuch der Blutabnahme scheiterte somit. Vor Ort wird nun überlegt, wie man zwischen 35 und 40 kg die es nicht leiden können gepickt zu werden, überzeugt. Daya braucht auf jeden Fall Menschen, die die Methode der positiven Bestärkung lieben und bereit sind sie sein zu lassen, wie sie eben ist. Irgendetwas “aufzwingen” funktioniert bei Daya nicht.

 

 

Digital Camera P42001

 

Santi(ago), ehemals Pesi.

 

17.5.14 Santi liebt

 

Hier mit seiner “großen Liebe” (-:

 

17.5.14 Santi war Pesi

 

Seine Halterin schreibt:
Drei Jahre bereichert er nun unsere Villa Kunterbunt, und ich möchte meinen > heiligen, weißen Hund < keinen Tag missen!

 

17.5.14 Sam (Alwis) mit Bella

 

Noch jemand der gern küsst. Sam (Alwis).

 

17.5.14 Sam mit Bella

 

Dann noch ein Foto mit seiner Gefährtin Bella.

 

17.5.14 Sam oder Bella

 

Seine Adoptantin schreibt:
“Er ist ein richtiger Wirbelwind. Sehr klug und typisch Samojede wägt er immer ab ob er den “Befehl” ausführen soll oder lieber nicht.”

 

17.5.14 Sam u Bella

 

Türen öffnen kann Sam übrigens auch.

 

17.5.14 Gabber Gurken nein danke

 

Bitte den Gesichtsausdruck von Gabber genau betrachten. “Ihhhhhh, Gurke kann ich gar nicht leiden!!!”

 

Rund um das tägliche SiN Geschehen laufen unsere Vorbereitungen für unser Treffen in Lorch nun auf Hochtouren. Wir bedanken uns für die vielen bereits gemachten Zusagen und freuen uns riesig auf euch und eure Hunde.

 

Mit lieben Grüßen,

Ihre / eure Simone

 

PS: Einige haben vielleicht bemerkt, dass die vielen, vielen Fotos in unserer: “wir sagen Danke” Rubrik verschwunden sind und nun nur noch für jeden Monat eins steht.  Wir hoffen auf euer Verständnis dafür. Langsam wurde es schwierig sich immer neue Ideen einfallen zu lassen und die somit gesparten Zeit wird natürlich komplett in unsere SiN – Hunde investiert. Was aber bleibt ist unsere aufrichtige Dankbarkeit für jeden der uns darin unterstützt, den ausgesetzten, ungeliebten, abgegebenen Notfellchen zu helfen!!!! 

 
 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.