Aktuelles 19.1.2013

 

DRINGEND: Sowohl Whisky, als auch  Leon suchen immer noch einen geeigneten Platz!

 

Liebe Leser,

es hat sich wieder so einiges getan in dieser Woche. Wir haben unseren Blog weiter ergänzt und …

 

 

einige Hunde sind umgezogen. Marley freundet sich gerade mit Django, einem Kater an.

 

 

Und er zeigt sich schön entspannt.

 

 

Während Cappuccino, jetzt Cino, Bekanntschaft mit etwas größeren Wesen schließt. Wir haben hier eine kleine Bildgeschichte dazu (-:

 

 

„Hey, bist du ein Pony oder was? Wer soll denn auf dir reiten können?“

 

 

„Frauchen, was will der Braune von mir? Der sieht nicht aus wie ein Hund, riecht nicht wie ein Hund…. und wieso hat der Beine bis zum Hundehimmel rauf?“

 

 

„Aber was er auch ist, küssen kann er jedenfalls“!

Cino gewöhnt sich richtig schnell ein. Er genießt seine Streicheleinheiten, geht bestens an der Leine und hat in ganz kurzer Zeit gelernt am Rad und neben dem Pferd zu laufen. Mit in den Stall zu dürfen liebt er sowieso und hat sich begeistert mit dem Pferd seiner Halterin verbrüdert. Sein Großvater ist ein reinrassiger Sammy. Chinos drei Brüder warten übrigens noch auf ihr festes zu Hause!!

 

 

Leche hat eine hellbraune Zeichnung.

 

 

Café, der wie seine Brüder vom Halter „entsorgt“ werden sollte, ist der dunkelste aus dem Wurf.

 

 

Bei Choco (im Vordergrund), nomen est omen, dominiert das Schokoladenbraun. Die drei Rüden sind jetzt ein knappes Jahr alt und wir wünschen uns, dass auch sie bald so viel Glück haben, wie ihr Bruder Chino. Bei Interesse an einem der drei Brüder bitte gerne melden!

 

 

Dusti, der Charmeur, ist jetzt glücklicher Baden-Württemberger. Er wirkt super fröhlich und hat schon einige Spielgefährten gefunden. Ein 5 Monate alter Berner Senner hat es ihm besonders angetan.

 

 

Und auch Simba klaut in seinem neuen zu Hause Herzen,

 

 

küsst sich so durch  und…

 

 

hat schon bewiesen, dass er Kühlschranktüren öffnen kann (-:

 

 

Liebe Grüße schicken Nala und Wotan. Nein, sie sind keine Geschwister, auch, wenn sie so aussehen. Vielleicht erinnern sich noch ein paar SiN Freunde? Wotan wurde im August 2008 von uns in ein glückliches Leben vermittelt. Er kam sozusagen “pünktlich” zur Hochzeit seiner Adoptanten an. Im März 2010 entdeckte seine Familie Nala auf unserer Homepgae. So fand dieses süße Paar zusammen.

 

 

Hier gleich noch so ein Dreamteam. Zu Snoopy gesellte sich im September die Kuschelmaus Taiowa. Ihre Halter schrieben: Sie genießt die Aufmerksamkeit und die vielen Streicheleinheiten bei uns in vollen Zügen und lässt sich auch gerne bürsten. Mit der Verpflegung scheint sie ebenfalls mehr als einverstanden zu sein, wobei der Koch aber auch jede Mahlzeit mit viel Liebe zubereitet. Sie ist im Haus super ruhig, ausgeglichen und auch draußen ist sie nicht so aktiv wie ich dachte. Sie freut sich schon, wenn sie jemanden zum toben und rumflitzen findet, aber wenn wir mal eine Pause machen, legt sie sich auch gerne dazu.

 

 

Aus den Welpchen werden “große”Sammys. Im März werden sie ein Jahr alt. Was Polaris nicht ganz versteht ist, weshalb „sein“ Sessel nicht mitgewachsen ist (-;

 

 

Mit einem fröhlichen winken von seiner Schwester Phily, die gerade versucht hat einen Schlamojeden Wettbewerb zu gewinnen und dabei viel Spaß hatte, verabschiede ich mich für heute und wünsche ein schönes Wochenende, Simone

 

 DRINGEND: Sowohl Whisky, als auch Leon suchen immer noch einen geeigneten Platz!

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.