Aktuelles 19.7.14

 

Liebe Leser,

 

19.7.14 Algodon 1

 

vom Notfellchen aus der Tötungsstation zum “Happy Sammy”. Algodon wurde inzwischen von seiner Familie abgeholt.

 

19.7.14 Algodon II

 

Wir sind sehr glücklich, dass unser lieber Senior ein so tolles zu Hause gefunden hat. Die älteren Hunde tun sich leider in der Regel etwas schwerer, mit dem Platz für den Lebensabend. Wobei viele es danken, indem sie ein hohes Alter erreichen. Aber die Sorge ist natürlich von Anfang an da. Wie viel Zeit bleibt uns mit dem Familienzuwachs? Entsprechend schön ist es, das wir doch immer wieder Menschen finden, die bereit sind die gemeinsame Zeit einfach zu genießen. Herzliche Grüße nach NRW (-; und lieben Dank auch euch Sandra und Doris, die Ihr euren Teil zu diesem happy end beigetragen habt!

 

19.7.14 Boncuk

 

Den Namen Boncuk hatten wir uns aus einem türkischen Namensverzeichnis ausgesucht. Da sie auf der Straße lebte, war es an uns sie zu taufen. Nun hat sie ihren “richtigen” Namen erhalten.

 

19.7.14 Boncuk jetzt Cookie

 

Sie heißt jetzt Cookie und wurde ebenfalls von ihren Adoptanten die Tage nach Hause geholt. Vom Abfall der türkischen Straßen lebend, zum Schlaraffenland für Hunde. Noch ein glücklicher Hund mehr auf der Welt! Yasemin, Harald und Claudia, lieben Dank auch euch!

 

19.7.14 Jackson

 

Die Laborbefunde von Parasitus Ex sind da. Unser entspannter, freundlicher Jackson ist rundum gesund. Interessenten bitte bei birgit@samojede-in-not.de melden.

 

???????????????????????????????

 

Daya ist eine stolze Spanierin. Was sie bis jetzt nicht mag, ist an den Beinen angefasst oder “geärgert” zu werden, im Sinne von etwas machen, was ihr weh tun könnte. Dann warnt sie einen, schüttelt den Kopf und knurrt schließlich. Wenn man dann weg geht und wieder kommt, ist alles gut. Von ihrer Pflegestelle in Valencia haben wir folgenden Bericht bekommen:

Mit Leckerlis ist sie leicht zu erziehen! Ihr Name ist “Tomma” (span.: nimm), dann kommt sie herbeigeprescht. Sie rennt gerne, joggt sogar ein kleines Stück mit mir!
Sie steigt rasend gerne ins Auto ein – wenn sie will! Meistens will sie! Heute Abend wollte sie nicht mehr raus aus dem Auto… ging ich dann weg stieg sie aus – kam ich näher stieg sie wieder ein (hahaha!)… ich ließ sie sitzen und ging erst mal ein paar Dinge ins Haus bringen. Als ich wieder kam saß sie wie die Queen da, liegend und bequem und offensichtlich sehr zufrieden.
Sie beim Einkaufen im Auto zurück zu lassen ist absolut problemlos!

Sie mag Unterhaltung und kommt gut bei den Menschen an, die sie gerne streicheln und Daya mag dass auch recht gerne – ich trau ihr aber nicht ganz und pass immer auf das es nicht zu viel wird. Sie findet Menschenmassen zum Hinlegen gut, mag Konzerte und mittellaute Musik, auch spielende Kinder in ihrer Nähe bringen sie nicht aus der Ruhe.
Die Katze beim Tierarzt hat sich zum Glück nicht näher ran gewagt, da Daya sie mit einem Blick angesehen hat der mir nicht ganz geheuer war – jagen, hinterher rennen sicherlich gerne geschehen!
Daya kann alleine bleiben und macht nichts kaputt, sie ist auch ganz ruhig dabei. Sie ist sogar mit weichen Stuhl  stubenrein – bin ihr dankbar dafür! Wenn sie säuft dann splitschen die Tropfen rings herum und der Boden rum um den Napf wird nass. Futter wird so schnell reingemampft, dass kein Krümel übrig bleibt und eventuell heraus gefallenes wird anschließend aufgesammelt.
Sie mag es, wenn man sie am Kopf streichelt, vor allem hinter den Ohren kraulen ist schön. Allerdings kommt sie nur ganz kurz zum Streicheleinheiten abholen und geht dann gleich wieder.

 

???????????????????????????????

 

Daya tat sich bisher leider schwer ein zu Hause zu finden. Aber irgendwo muss es doch auch einen guten Platz für sie geben, wo man keine Probleme damit hat mit einem Hund umzugehen, der sich eher ein bisschen wie ein Katze verhält. Mit ihren 35 kg., ist sie eine imposante Erscheinung, wobei ihr drollige Gesicht einen durchaus zum schmunzeln bringt. Interessenten stelle ich gerne auch den direkten Kontakt zu ihrem Pflegefrauchen her, damit sie alle Infos aus erster Hand bekommen.

 

Heros

 

Mal wieder ein Foto von unserem happy SiN Dreamtrio, mit lieben Grüßen aus Holland. Von links nach rechts: Heros, Amy und Genja.

 

19.7.14 gabber1

Gabber ist ebenfalls ein glücklicher Holländer.

 

19.7.14 gabber

 

Hier sehen wir ihn beim meditieren. (-;

 

Bei den Temperaturen ist das bestimmt deutlich entspannender als rennen.

 

19.7.14 Mila

 

Oder man macht es wie Mila (-;

 

In dem Sinne, allen Lesern ein traumhaft schönes Wochenende mit schönen schattigen Plätzen oder herrlichem Badevergnügen für die Zwei- und Vierbeiner,

mit lieben Grüßen,

Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.