Aktuelles 2. August

Ein liebes Hallo zusammen,

heute möchte ich um Hilfe für jemand anders bitten. Vielleicht erinnert sich noch jemand an Issko und Janko, für die wir 2016 ein gemeinsames zu Hause gesucht hatten. Da die damals 2 jährigen Rüden nie getrennt waren, ist dies der explizite Wunsch ihrer ehemaligen Halter gewesen. Natürlich ist es nicht so einfach, dass richtige zu Hause für ein Paar zu finden. Umso glücklicher waren wir, als sich die perfekte Familie für die Jungs fand.  Nach wie vor sind sie genau richtig dort, wo sie sind, aber das Schicksal ist leider auch zu guten Menschen nicht automatisch freundlich. So mussten die Halter heftige, gesundheitliche Probleme bekämpfen. Sie ließen sich aber nie unter kriegen und blieben immer gute Halter, egal, was passierte. Aber dann gab es noch mal eins oben drauf )-: Issko fing an „schlapp“ zu machen, was für einen 6 jährigen Hund, in dieser Form,  absolut nicht normal ist. Um die Geschichte abzukürzen, von jetzt auf gleich stand die Entscheidung an, ihm einen Herzschrittmacher einsetzen zu lassen oder mit sich auf eine sehr kurzen Lebenserwartung einzustellen. Seine Familie entschied sofort mit dem Herzen, ohne über die finanziellen Konsequenzen nachzudenken, was meines Erachtens absolut verständlich ist, wenn ein Hund mehr als „nur ein Hund“ für Menschen ist. Durch die schweren Krankengeschichten auf der Menschenseite, waren/bzw. sind unsere Adoptanten finanziell aber nicht mehr so gut gestellt, dass sie mal eben einen mittleren vierstellige Betrag, die exakte Summe ist noch nicht ganz absehbar, hinlegen können. Sie hatten selbst eine FB Aufruf gestartet, indem sie um Hilfe baten. FB löschte diesen aber sofort. Da hier wirklich nicht absehbar war, was der Familie alles zu stößt und sie unverschuldet in diese ganze Lage gekommen sind, haben wir angeboten einen Spendenaufruf für Issko ein zu stellen. Was immer unter dem Betreff: “ Issko OP“ an Spenden bei uns eingeht, werden wir an die Familie weiter leiten. Hier noch einige Fotos:

 

 

Diese zeigen Issko vor der OP. Ein fröhlicher, liebenswerter und geliebter Sammy.

 

 

Dies ist ein Röntgenbild, dass nach dem Einsatz des Herzschrittmachers aufgenommen wurde.

 

 

Im Herzschrittmacherkästchen hat sich ein wenig Flüssigkeit gesammelt, ansonsten hat Issko den Eingriff gut überstanden, aber ist natürlich Rekonvaleszent. Wenn wir solche Geschichten hören, wird uns immer deutlich bewusst, wie gut es einem selber doch geht, welches Glück man hat, wenn alle die man liebt und man selber, gesund sind/ist und hoffen,  mit diesem Bericht die Not von denen auf die das nicht zutrifft, also Isskos Familie, ein wenig lindern zu können!

Nach dieser ergreifenden Geschichte, möchte ich euch jetzt  etwas präsentieren, was einfach wunderschön anzusehen ist, denn so ist es immer in unserem Verein. Es gibt nie nur die Schatten- oder die Sonnenseiten. Beides hat stets seine Berechtigung! Hier also zwei ehemalige Notfellchen, die uns anfangs heftige Bauchschmerzen bereitet hatten, aber letztendlich im absoluten Hundeglück gelandet sind! (-:

 

 

Und wo Meshik und Shane sind, da sind diese Beiden nicht weit.

 

 

Speziell Fräulein Smilla durfte sich ja schon eines richtigen FB Fan Clubs erfreuen (-;

 

 

Und Miss Biggie gehört natürlich auch dazu!

Also liebe FBler, ihr seht den vier Fellkindern geht es bestens, auch wenn Herrchen momentan leider zu viel um die Ohren hat, euch mit ihren Geschichten und tollen Fotos zu verzaubern. Aber ich hoffe hiermit ein bisschen Abhilfe geschafft zu haben (- ;

 

 

Liebe Grüße schickt auch Betty, einer unserer „Happy Sammys 2019“. Die 11 jährige genießt ihren Seniorenplatz von ganzem Herzen!

 

 

Über unsere vierjährige Schmusehündin Eva, deren Hinterbeine gelähmt sind, erzähle ich nächste Woche noch mehr. Dieser Hund ist so guter Dinge, dass es uns bei jedem neuen Video oder Foto vom Stuhl reißt!

Zuletzt noch ein Bitte, mit der ihr, ohne irgendwelche Ausgaben zu haben, unseren Notfellchen helfen könntet. Wir haben uns hier angemeldet:

 

https://www.platzschaffenmitherz.de/faq/

Man kann dort, über den Hermesversand, kostenlos Pakete mit Altkleidern einsenden. Ein Paket sollte  5 KG bis 5 1/2 KG wiegen, dass reicht. Sollte es euch gelingen mehr zusammen zu bekommen, dann lieber noch ein 2. senden, denn…. für jedes Paket wird einem ein Abstimmcode per Email zu geschickt. Ganz wichtig also: Bitte unbedingt eine Email zum Absender hinzu fügen, auf dem Paketschein.  Mit diesem Code, den ihr erhaltet, könnt ihr für uns voten! Gebt einfach „Samojede in Not“ in die Suchmaske ein und schon habt ihr uns gefunden. Da wir gerade erst dort eingestellt wurden, haben wir aktuell noch Null Stimmen. Es wäre so schön, wenn diese Zahl in die Höhe schnellt. Wenn man sich die letzten Verteilungen ansieht, dann müssten 80 Kartons reichen, um 500 € als Spende zu erhalten, was wirklich schön wäre!!  Bis zum 15. Oktober um 12 Uhr kann man voten, heißt eingeschickt sollten alle Pakete zur Sicherheit bis zum 9. Oktober sein, da auch noch ein Wochenende dazwischen liegt. Und sollten wir die Zahl nicht erreichen, (was schade wäre) dann kommt das Geld wenigstens irgendeinem einem guten Zweck zu Gute. Man hilft also auf jeden Fall! Also, bitte die Schränke durchstöbern, Familienmitglieder fragen, Freunde, Nachbarn uns Bekannte. Vielleicht können euch ja 5 Leute je 1 KG Altkleider geben, dann habt ihr auch ein Paket zusammen (-;

Danke euch herzlich vorab,

mit lieben Grüßen,

Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.