Aktuelles 20. Januar

Liebe Leser,

wie letztes Wochenende versprochen, hier Neuigkeiten von Meshik.

 

 

Ich denke die Bezeichnung Traumhund, ist hier durchaus gerechtfertigt. Er hat sich sofort im Münchner Sammyrudel zurecht gefunden. Keine Leinenpöbelei, keine Probleme mit anderen Hunden, egal welchen Geschlechts.

 

 

Hier sieht man ihn mit Sunny, einem Rüden, bzw. ehemaligen SiN Hund. Im Hintergrund eins der Mädchen, aus der festen Sammygang.

 

 

Chico, der ebenfalls ein fester Bestandteil und eins unserer früheren Notfellchen ist, durfte er natürlich auch kennen lernen.

 

 

Menschen werden freundlich begrüßt und alles was sie tun wird sofort akzeptiert. Ordentlich durch schmusen, Bandagen an und ausziehen, Meshik hat mit nichts ein Problem. Er liebt es seine Pflegefamilie um sich rum zu haben. Jetzt gibt es auch keine Pipi Unfälle im Haus mehr, was dafür spricht, dass das psychosomatisch bedingt war.  Was seine Auslastungsfreude betrifft, ist die völlig normal für einen Samojeden- summa summarum kann man ihn durchaus als Hund für Sammyanfänger bezeichnen. Allerdings muss man sich natürlich mit der Tatsache, dass er ein Dreibeiner ist, befassen. Der Tierarzt war zufrieden mit ihm, davon abgesehen, dass die roten Blutkörperchen noch etwas aufgepeppt gehören und er mit knapp 20 KG noch viel zu dünn ist, aber das wird sich bald ändern. Seine Pflegefamilie wird ihn noch einer Osteopathin vorstellen (was allerdings noch etwas dauert, da sie sehr gut ist und entsprechend ausgebucht) und hat einen Termin bei einem Orthopädiespezialisten vereinbart.

 

 

Und hier noch ein Foto aus der herrlich verschneiten Gegend am Ammersee. Meshik findet einfach alles wunderbar! Wir bleiben also dabei, Traumhund sucht Traumplatz!

 

 

Gefunden hat den bereits Brundo, jetzt Kibo und zwar in zweifacher Hinsicht. Zum einen findet er es herrlich vor dem Kamin und zum anderen warten seine Adoptanten schon sehnsüchtig auf ihn.

 

 

Er ist schon sehr rührend, wie er sich immer anschmust!

 

 

Crystal ist zwar gut in Deutschland angekommen, aber da sie direkt aus dem Shelter kam, brachte sie einen ganzen Flohzirkus mit und ihr Fellzustand ist auch nicht so, wie er sein sollte. Sie wird jetzt erstmal richtig gehegt und gepflegt.

 

 

Dann hatten wir schon wieder ein Geburtstagskind. Micoli ist ein Jahr alt geworden. Hier träumt er den schönen Tag nochmal durch (-,

Tja, und dann haben wir schon wieder lauter neue Sammys übernommen,

 

 

wie z. B. Candyo, der verzweifelt jemand suchte, der ihn mit nimmt, weil er sich alleine auf der Straße rum irrend sehr verloren fühlte.

Wir stellen unsere neuen Notfellchen nach und nach in unsere zu vermittelnden Hunde.

Habt alle ein schönes Wochenende,

Simone

 

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.