Aktuelles 22.6.13

 

Liebe Leser,

 

diese Woche hatten wir ein kleines Jubiläum.

 

 

Mit Chiyo haben wir unseren Siebenhundertfünfzigsten Hund vermittelt!! (Unser Katerchen Herr Zwiebel nicht mit gerechnet.)

 

Nachfolgend eine Bildergeschichte von einem dieser “Happy Sammys”,  zusammen gestellt von Nemo Ramas Familie.

(Kurz zur Erinnerung: er wurde ursprünglich als verwaister, schlecht gelaunter Senior mit diversen gesundheitlichen Problemen in Pflege genommen und…. blieb (-:  Auch Nemo Rama ist wieder eins dieser rührenden Beispiele, wie sehr die ehemaligen Notfellchen in den richtigen Händen aufblühen!)

 

 

Jetzt ist Nemo (Rama) schon 1 Jahr bei uns und hat sich zu einem richtigen Schatz entwickelt.
Grund genug, mit ihm mal in den Urlaub zu fahren! Noch nie hatten wir mit Hund so entspannte Urlaubstage –
unser “Eisbär” genießt Meer und Strand in vollen Zügen, wir können ihn problemlos überall mit hinnehmen,
stets bleibt er gelassen und ruhig und zieht so viel Aufmerksamkeit auf sich.

In einen Hundeanhänger (den er mit Sicherheit vorher nie kannte) einsteigen? Kein Problem!
Seine erste Fahrt im “Nemomobil”…. o;
Alles klar da drinnen? Dann kann es ja losgehen zum Abtauchen in die unendlichen Weiten der Borkumer Strände!

 

 

…..und ein paar Matchbälle spielen

 

 

bääää……..

 

 

dann noch etwas aufräumen

 

 

und ein abschließendes Bad nehmen…..

mit anderen Worten: Nemo macht Urlaub und sendet
entspannte Grüße in die Runde!

 

Achtung! Was jetzt folgt ist für Zuschauer unter 16 Jahren nicht geeignet und………. 

 

 

Unserer “spanischer Mechaniker” liegt mittags schon besoffen unter der Bierzeltgarnitur. 🙂

 

 

Seine Frau weint sich zu Hause die Augen aus.

So geht das wirklich nicht. Das haben wir uns anders vorgestellt. 🙂

 

beruht nicht auf wahren Begebenheiten (-;

 

 

Leche, der jetzt Kimos heißt, hat gerade den ersten Urlaub mit seiner Familie verbracht. Sein Bruder Café wartet noch auf einen Traumplatz! Unter der Rubrik “Vermittlung” finden sich die Informationen zu unserem braunen Sammyenkel Café.

 

 

Salma ist nicht nur Kinder lieb, eine Schmusebacke und Pferdebegleithündin, sie hat auch noch einen ganz besonderen Job. „Lamatourenbegleiterin!“ Na, neugierig geworden, was das genau bedeutet? Dann einfach mal einen Blick auf die Homepage vom Hägerhof werfen, es lohnt sich!

 

http://www.lamawanderungen.de/

 

 

 

Ihren Korb für ein ganzes Hundeleben hat Anuuk (Nala)  inzwischen auch gefunden. Ihre Familie schreibt:

“Anuuk ist sehr intelligent und lernt schnell, vor allem den Blödsinn der anderen…” (-;

 

 

Sie hat den Namen Anuuk bekommen, was so viel wie “der Bär” bedeutet.

 

 

Anuuk mitten in ihrem Rudel (2. von rechts).  Nach einem kleinen Umweg hat sie das für sie beste zu Hause gefunden, dass wir uns für sie wünschen konnten!

 

 

Auch Chigu hat das große Hundelos gezogen und sieht nun einer glücklichen Zukunft entgegen.

 

 

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle auch an Sabine, Angie und Familie Lammers!

 

 

Nun möchte ich das Wort kurz Jack überlassen.

“Hallo liebe Leute, ihr möchtet täglich so angestrahlt werden, von einem unkomplizierten und freundlichen Sammy? Dann meldet euch bei silvia@samojede-in-not.de und fragt ihr gerne Löcher in den Bauch über mich, liebe Grüße, euer Jack ”

 

 

Auch von Micha, bzw. unserer SiN  Sportabteilung gibt es news:

 

Das Samojede-in-not.de Sport Team verkündet stolz dass es nun im Besitz eines Hundeschlittens ist.

Gespendet von Thomas Brauer, selbst Musher mit Grönlandhunden und Malamuten – einem guten Freund von Micha – bildet der Schlitten den Grundstein für die Weiterentwicklung unseres Sport Teams.

Aktiv wird ja schon Canicross von Micha mit seinem Takoda und Sonea von Familie Blass betrieben, sowie Scooter fahren.

Nächste Anschaffung wird ein Mountain Bile mit vorderer Zugvorrichtung sein, um auch hier optimal und abwechselnd trainieren zu können.

Auf der Suche ist das Team noch nach einem günstigen, leichten Trainingswagen, um bald in der 3 bis 4-er Klasse starten zu können und die Farben unserer Tierschutz Orga vertreten zu können! (Sehr gerne bei uns melden, wenn jemand zufällig einen abzugeben hat). An richtigen Schlittenhunderennen teilzunehmen ist das erklärte Fernziel unseres Teams!

Wir sind stolz auf unseren ersten Schlitten und haben auch schon erste mögliche Termine für Rennen im Canicross bzw. Bike im Sinn. Näheres und genaue Termine werden wir dann an dieser Stelle und auf unserer Facebook Seite noch rechtzeitig verkünden. Die Rennsaison startet für uns wieder im Oktober dieses Jahres – jetzt ist zunächst einmal Sommerpause – und alle Akteure bekommen die verdiente Ruhe und tanken Energie für bevorstehende Rennevents. 🙂

 

 

Alba wünscht einen wunderschönen Sommeranfang und wir viel Spaß beim Treffen in Melle. Vom SiN Team werden Sigrid, Marion, Erika und Martin da sein. Für die anderen Teammitglieder ist es leider zu weit weg, um für ein paar Stunden vorbei zu schauen und wir durften ja auch erst kürzlich all die Happy Sammys in Kimbaland genießen. Aber so haben auch unsere Adoptanten und SiN Freunde in dem Dreh von Melle die Möglichkeit einen herrlichen Nachmittag miteinander zu genießen. Nächstes Jahr gibt es dann wieder ein “großes” Treffen, bei dem wir hoffentlich alle dabei sein können.

 

Hier noch die Eckdaten für das Treffen:

Samstag 22.6.13 ab 14 Uhr

HTC-Melle
An der Europastrasse 107
49328 Melle

Die “zu Hause gebliebenen” sind in Gedanken am Nachmittag bei euch, macht uns viele schöne Bilder und liebe Grüße von uns,

Silvi, Michaela, Monica, Charly, Babs, Diana, Micha, Karin, Ines, Andrea, Claus, Iris, Silvia, Hans, Michael, Simone und sonst auch immer an unserer Seite, Sam.

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.