Aktuelles 23.1.16

 

Liebe Leser,

 

A sero

 

Sero ist vor sechs Jahren zu Hause eingezogen und immer dabei, selbst wenn es um entspannen im Liegestuhl geht (-;

 

A Askor

 

Askor, der 2010 als “Happy Welpe” adoptiert wurde, hat inzwischen in der helleren Mischa eine Lebensgefährtin bekommen. Ein sportliches Duo, bei dem es Liebe auf den ersten Blick war.

 

Dash schwarz-04

 

Auch der schwarze Felix, bei uns noch Dash, ist kein befelltes Einzelkind. Schnee ist nicht so sein Ding, da kuschelt er lieber auf der Couch.

 

a Akim

 

Noch ein Sofabesetzer. Akim, der letztes Jahr aus Gran Canaria kam.

 

nanuk _o

 

Kuscheln ist heute unser Stichwort (-: Nanuk mit seiner Adoptantin.

 

Nanuk  2011 _n

 

Obwohl er dieses Jahr 12 wird, ist er noch verspielt wie ein 2 jähriger und immer für eine Überraschung gut.

 

A Nils

 

Nils, früher Leon, ist auch so eine Frohnatur.

 

a gordi

 

Gordi hat sich prächtig gemausert.

 

A Koscha

Etwas, was man auch von Koscha behaupten kann. Wie auf den Bildern oben sah er aus, als wir ihn übernommen hatten.

 

A Koscha neu

 

Dies ist ein aktuelles Foto. Seine Adoptanten wurden für ihr Vetrauen belohnt, dass Koscha in gar nicht so langer Zeit wieder einen schönen Pelz tragen wird.

Und dann noch ein paar Worte, die mir auf dem Herzen liegen. Es passiert immer mal wieder, dass jemand seinem Hund nicht mehr gerecht werden kann, weil die Lebensumstände sich in welcher Form auch immer stark verändern. Hier kann Verständnis durchaus angebracht sein. Was aber einen unguten Beigeschmack hinterlässt ist, wenn jemand dann noch schön Geld mit dem Hund machen will, anstatt über das bestmögliche zu Hause glücklich zu sein. Um es mit den Worten von Konrad Lorenz zu sagen:

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft eines Menschen.

In diesem Sinne,

Ihre/eure Simone

 

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.