Aktuelles 24. März

Ein liebes Hallo zusammen,

mit dieser neuen Begrüßung tragen wir der Gender Anrede Rechnung (-;

Und mit den folgenden Fotos, von Arik,  dem Wetter….

 

 

Alles dabei in diesem März. Da zumindest unsere nordischen Hunde den Schnee cool ( im wahrsten Sinne des Wortes ) finden, mummeln wir uns also klaglos weiter dick ein und meckern nicht, aber nur, weil wir euch lieb haben und den Spaß gönnen!!!

 

 

Kibo hat den Bogen schon raus, wie er seine Familie beliebig oft aus dem Haus bekommt. Einfach vor die Haustür setzen und gaaanz lieb gucken!

 

 

Aber er kann jetzt noch mehr Kunststückchen. Z. B. Essen vom Tisch zaubern. Ein wenig Hunde Hokuspokus und Simsalabim, wie von Zauberhand ist es verschwunden und nach dem er den Zauberstab geschwungen hat, kann er gemütlich ein Schläfchen halten (-;

Schöne Nachrichten gab es auch von der Tierärztin, sein Blutbild sieht sehr gut aus! Die Verwandlung vom armen, kranken Notfellchen zum happy Sammy ist rundum geglückt!

 

 

Von ihren Adoptanten gerade in Griechenland persönlich abgeholt, wurde Pocahontas, die jetzt Imani heißen wird. Pocahonats war ja nur auf meinem Mist gewachsen, weil sie so ein Energiebündel ist, aber bis man einen Sammy bei einem so langen Namen gerufen hat, ist der schon 100 Meter weiter weg!

 

 

Imani scheint sehr einverstanden mit ihrem neuen zu Hause, versteht sich gut mit dem vorhandenen Rüden, gibt sich freundlich und verschmust, kugelt fröhlich durch die Gegend, zeigt auch zum kraulen schon ihr Bäuchlein und möchte erwartungsgemäß Gas ohne Ende geben. An Bord hatte sie ein paar ungebetene Gäste. Da ihre Familie nicht beim Zirkus mit einem Flohzirkus auftreten will, wurde gleich entsprechend gehandelt.

 

 

Zur Ruhe kommen ist noch ein wenig schwierig, aber ihre Adoptanten wissen, dass es so den meisten Neuankömmlingen geht. Sie brauchen einfach eine gewisse Zeit, da ja alles neu ist, aufregend, spannend, interessant. Liebes Powergirli, du bist bestens aufgehoben und wirst eine wunderschöne Zukunft bei deiner Familie haben!

 

 

Suflet hat die Reise nach Deutschland diese Woche auch gut hinter sich gebracht. Noch ein Hund, der bereits eine extrem schöne Verwandlung vom geschundenen Sammy zum fröhlichen, munteren Wesen durchläuft. Mit auf dem Foto Bravo, der 2016 noch auf sich alleine gestellt im Wald lebte und das Leben als geliebtes Familienmitglied aus ganzem Hundeherzen genießt.  Die Jungs waren sich auf Anhieb sympatisch, saufen aus einem Napf und agieren schön miteinander, was uns richtig freut!

 

 

Ilya ist schon seit 2015 ein happy Sammy  und vergrößert mit seiner Gefährtin, immer mal wieder unser Rudel im Englischen Garten. (Kommt gerne noch öfter).

 

Habt alle ein schönes Wochenende und viel Spaß dabei euren Hunden zu erklären, das sie ab Sonntag eine Stunde früher aufstehen dürfen (-;

Liebe Grüße,

Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.