Aktuelles 24. Mai

Ein liebes Hallo zusammen,

heute stelle ich zuerst einen Hund vor, dessen Geschichte besonders berührend ist.

 

 

Greta hatte einen Halter, dem sie wichtig war. Der Plan war gemeinsam alt zu werden und sie nie her geben zu müssen. Leider kam es jetzt aber anders und ihr Herrchen ist nicht mehr in der Lage, sie zu versorgen. So musste Greta jetzt mit ihren 12 Jahren  von zu Hause ausziehen. Zumindest konnten wir sie übernehmen und in eine Pflegestelle bringen, aber unser erklärtes Ziel ist es natürlich, Adoptanten für die noch recht rüstige Seniorin zu finden. Es wird noch etwas dauern, bis sie einreisen kann, aber wenn sich jemand vorstellen kann, die liebe Hündin bei sich aufzunehmen, dann gerne an Marion wenden.

 

 

Winni kam alles möglich in die Quere. Er sollte schon längst hier in einer Pflegestelle sein. Aber zuerst musste sein Flugpate wieder absagen und dann wurde eh alles irrsinnig schwierig, da Corona ausbrach. Zeitlich wird es jetzt auch mit der geplanten Pflegestelle nicht mehr klappen, somit müssen wir etwas anderes für ihn zu finden, wenn denn dann die Flieger abheben. Winni hat eine Futtermittelallergie. Ein Grund mehr, weshalb wir ihn gerne, so bald es eben geht, in guten Händen in Deutschland wüssten.  1. bekommt man hier generell einfacher gutes Futter und 2. kann man damit dann gut nach dem Ausschlußverfahren Erfolge erzielen. Vom Wesen her ist er ein freundlicher, fröhlicher Hund, der seine Menschen sicher zum lachen bringen wird.

So, wie es dieses Quartett tut.

 

 

Bounty, Yona (Beauty), Nanuk (Bronco) und Mato (Boris). Die ehemaligen SiN Welpen, haben sich alle prachtvoll weiter entwickelt.

Jetzt habt alle noch einen schönen Sonntag,

Ihre/eure Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.