Aktuelles 26.4.14

 

Liebe Leser,

heute möchte ich mich zunächst an Interessenten unserer Hunde wenden. Bitte nicht gleich ungeduldig werden, wenn wir bei unserer ehrenamtlichen, unentgeltlichen  Tätigkeit nicht immer umgehend auf Ihre mails, Anrufe oder ausgefüllten Listen reagieren können. Von Berufstätigkeit, unseren Familien und eigenen Hunden abgesehen, müssen wir uns um Abgabetiere kümmern, Hunde aus Tötungen holen, ihre Reisen organisieren, Arztbesuche vereinbaren, den engen Kontakt zu Pflegestellen im In- und Ausland halten, gelegentlich werden wir wegen vernachlässigter Tiere zu Rate gezogen und auch Zeit für unsere Adotanten zu haben ist uns wichtig. Dies sind nur ein paar Beispiele dessen, was im Tierschutz alles täglich zu erledigen und  Zeit intensiv  ist. Sollten Sie innerhalb eines Tages noch nichts gehört haben, dann gerne eine email an tiermeldung@samojede-in-not.de senden. Möglicherweise ist auch beim abschicken Ihrer Liste zur Festvermittlung etwas schief gegangen oder ein Ansprechpartner ist gerade richtig krank. So wird sich bei ernsthaften Anfragen ein anderes Team Mitglied bei Ihnen melden. Mails mit Texten wie: „Netter Hund. Wenn billig mit Lieferung ins Haus, was für meine Tochter zum 9. Geburtstag. Meerschwein ist langweilig, kommt weg, braucht neues Spielzeug“, sind wir  so frei nicht sofort und dann mit ein paar sehr, sehr ernsten Worten zu beantworten. Eine Empfehlung gleich hier. Lassen Sie das Kind Schlittschuhlaufen oder Flöte lernen zum Zeitvertreib und kaufen Sie ihm ein Stofftier zum knuddeln! Tiere sind kein Spielzeug!!!

 

Jetzt zu den SiN news:

 

 

Balou, gerade erst angekommen, hat schon sein zu Hause gefunden. Habt eine schöne Zeit mit dem bunten Bärchen.

 

 

Ebenfalls bereits bei seiner Familie ist unser kleiner Ice.

 

 

Andor wünschen wir genauso viel Glück.

 

 

Der arme Kerl hat mit seinen 6 Jahren noch nichts kennen gelernt, außer dem Garten seines ehemaligen Halters. Nun denkt er, der Hundehimmel fällt ihm auf den Kopf, wenn z. B. Autos an ihm vorbei rauschen. Um sich auf den Arm zu flüchten, ist er eindeutig zu groß. Er braucht also jemanden, bei dem nicht gleich  zu viele Eindrücke auf ihn einprasseln. Wo er nach und nach die Welt kennen lernen darf mit Menschen, die ihm Sicherheit und feine Leckerchen geben, damit er die Welt als harmlos und angenehm kennen lernen darf. Es kann auch erstmal  eine Pflegestelle sein, wir würden ihn gerne schnellst möglich nach Deutschland holen.

 

 

Aimy, unsere hübsche 3 jährige dürfe ebenfalls bald einreisen, fehlt nur der Mensch fürs Leben.

 

 

Choco hier mit seiner Sammy Freundin Shanty. Auch er fragte sich zunächst, was da um ihn rum eigentlich alles vor sich geht.

 

 

Er hat schnell viel gelernt. Liebt die Kinder, diese ihn und traut sich auch tolle Sachen wie durch den Tunnel laufen zu. (-:

Ich freue mich schon darauf irgendwann Fotos von Andor in dieser Art einstellen zu dürfen!

 

 

Teddy, der innerhalb Deutschlands von uns vermittelt wurde. Ist das nicht zauberhaft, wie er sein Herrchen anhimmelt?!

 

 

Auch hier herrlich schmachtende Blicke von Chester …

 

 

und Storm. Aber ich verrate jetzt was. Bei aller Liebe zu ihren Menschen gelten die in den Momentaufnahmen kulinarischen Sehnsüchten. (-; 

 

 

Von Takoda gibt es auch immer wieder interessante news. Vom ehemaligen Notfellchen zum SiN Sport Team Sammy. Einfach über ihn und seine Gefährten unter

http://www.samojedenzauber.de/

nach lesen. Eine anregende und schöne Seite für alle Hundesportfreunde.

 

 

Mit Gus, der vor einem knappen Jahr adoptiert wurde und zu „Gustav, dem gute Laune Bär“ wurde, verabschiede ich mich für dieses Wochenende. Nur noch ein sehr wichtiger Hinweis in eigener Sache:

Wir haben uns wieder beim DiBaDu Gewinnspiel angemeldet. Nun brauchen wir jede Menge Stimmen, um unter die ersten 100 zu kommen. Bitte liebe Leser, nehmt euch die 2 Min. Zeit und votet für uns, bzw. unsere Notfellchen.

https://verein.ing-diba.de/soziales/58566/samojede-in-not-ev

Jeder hat drei Stimmen pro handy, auf welches er die codes geschickt bekommt. Sehr gerne die ganze Familie, Freunde und Kollegen mitmachen lassen. Zwischendurch einfach mal ein gutes Werk tun (-; Um Überzeugungsarbeit zu leisten, hier ein Link über unsere Arbeit.

http://www.youtube.com/watch?v=VJKPdxkt7WU

Ist zwar von 2012, aber sie stehen für all die ehemaligen Nothunde, die wir in eine glückliche Zukunft entlassen durften.

Herzlichen Dank und liebe Grüße,

Simone

 

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.