Aktuelles 28.6.14

 

Liebe Leser,

in unserem Blog http://www.samojede-in-not.de/index.php?page=blog sind bereits diverse wichtige Themen rund um den Hund zusammen gefasst. Für Hundeanfänger und jeden der Lust hat zu gucken, ob er vielleicht noch etwas interessantes erfährt. Tipps und Infos mit Themen wie: Hund aus dem Tierschutz, Kind & Hund, Überlegungen bevor ihr einen Hund aufnehmt usw. Vorab, bevor er auch in den Blog wandert, hier ein Beitrag zum Thema: Der Tierarzt und wir. “Erzählt” wird übrigens alles von einem …

 

Snow TA

 

(-;  Also, lassen wir Snow zu Wort kommen:

Wer geht schon gerne zum Arzt? Ich! Denn für mich ist das ein Besuch im Feinkostladen! Wenn ihr noch keinen Tierarzt eures Vertrauens gefunden habt, bitte geht nicht einfach zu irgendeinem. Erkundigt euch vorher bei anderen Hundehaltern nach ihren Erfahrungen. Neben der Fachkompetenz ist auch Einfühlungsvermögen und Freundlichkeit des gesamten Personals erforderlich und zwar gegenüber Hund und Halter! Es ist künftigen Behandlungen nicht dienlich, wenn die Tierarzthelferin zwar mit Herrchen flirtet, weil der so schöne blaue Augen hat, aber ängstlich aufschreiend zurückweicht, wenn der Patient vor Schmerzen nach der Hand die ihn festhalten will schnappt oder der Tierarzt genervt reagiert. Du als Hundehalter solltest grundsätzlich das Gefühl haben, dass dein Fellknäuel gut aufgehoben ist. Ihm der Aufenthalt in der Praxis möglichst angenehm gemacht wird und das Tier mit aller Sorgfalt und in Ruhe untersucht und behandelt wird. Hinzu kommt, dass man sich die Zeit nimmt dir verständlich zu erklären, was deinem Vierbeiner fehlt und welche Behandlungsmethoden zu empfehlen sind.  Macht ja keinen Sinn, wenn du mit Fachchinesisch bombardiert und mit jeder Menge geistiger Fragezeichen die Praxis verlässt. Weiterhin ist eine deutlich ersichtliche Grundhygiene wichtig. Alles, vom Kittel bis zum Untersuchungstisch, muss sauber und das Behandlungsbesteck desinfiziert sein. Sollte der Tierarzt deiner Wahl keinen Notfalldienst haben, bitte frage ihn welche Tierklinik er im Notfall empfehlen kann. Was mir als Hundeseele noch wichtig wäre: Würde mein Tierarzt zu uns nach Hause kommen, wenn es in ferner Zukunft nötig sein sollte mir eine Euthanasiespritze zu geben? Irgendwann nach dem Einzug eures pelzigen Familienmitglieds ist ein Tierarztbesuch fällig. Wartet bitte nicht ab, bis euer Hund eine Spritze bekommen oder etwas anderes Unangenehmes über sich ergehen lassen muss. Macht den ersten Besuch beim Tierarzt eures Vertrauens zu einem positiven Erlebnis. Weiht den Doktor in eure Pläne ein. Bittet ihn euch einen Termin mit gesichert kurzer Wartezeit zu geben und tolle Belohnungshäppchen bereit zu halten. Geht vorher eine schöne Runde mit eurem Vierbeiner spazieren, damit er bereits etwas ausgelastet ist (aber auch noch nicht müde) und Blase und Darm leer sind.   Bevor ihr die Tür zur Praxis öffnet mutiert ihr bitte zum mobilen Futternapf und verteilt köstliches Leckerchen. Dann wird eingetreten und „schlapp“ noch etwas Feines gereicht. Sollte euer Hund sich unsicher zeigen, bitte nicht darauf eingehen. Trost zeigt ihm, dass er berechtigte Sorgen hat. Den Patienten in spe herzhaft angähnen ist erlaubt und gerne auch weiter mit Delikatessen beschäftigen. Bei entspannten Gesellen kann man sich einfach zügig ins Wartezimmer begeben. Aber, ob aufgeregt oder relaxt, sei für deinen Hund da, strahle Ruhe aus, beschäftige ihn. Ein paar einfache Übungen wie Pfote geben, Sitz oder Platz bieten sich an, die mittels Lob und gegebenenfalls auch weiteren Köstlichkeiten belohnt werden. Wenn ihr ins Behandlungszimmer eintreten könnt, beobachtet euren Vierbeiner genau. Marschiert er entspannt mit oder benötigt er noch mehr Motivation? Dann lasst sie ihm bitte zuteil werden liebe Menschen.  Ein guter Tierarzt wird sich seinem künftigen Patienten gegenüber entspannt und freundlich zeigen. Ihn in Ruhe schnüffeln lassen, ihn ebenfalls mit Leckereien bestechen und  ihn mittels Streicheleinheiten mit seinen Händen vertraut machen. Vielleicht führt er auch eine spielerische Art von einer kleinen Untersuchung durch. Auf jeden Fall wird er darauf achten, dass euer Pelzgesicht das erste Zusammentreffen als so angenehm wie machbar empfindet. Und schon seid ihr wieder entlassen und macht unmittelbar nach dem Tierarztbesuch noch etwas, was dem Hund Freude bereitet. Vielleicht möchte er sein Quietschi tragen, ordentlich geknuddelt werden oder auch einfach nur ein paar Minuten in Ruhe schnüffeln dürfen. Hauptsache alles rund um den Tierarztbesuch verläuft mit so vielen angenehmen Erfahrungen wie möglich. Bei mir und meiner Schwester hat es geklappt, für mich ist das wie gesagt ein Besuch im Feinkostladen (-:   Es ist auch sinnvoll, eure Tiere zu Hause mittels einfacher Übungen an Untersuchungen zu gewöhnen. Ruhig ab und zu mal auf den Esstisch stellen und kraulen. (Ich möchte keine Widerworte hören, von wegen der Esstisch muss sauber sein, wozu habt ihr Menschen Putzmittel erfunden?)  Dabei können u. A. auch die Ohren zärtlich angefasst und ein kurzer Blick hinein geworfen werden. Ebenso eine Pfote nach der anderen hochgehoben und betrachtet werden. Dies lasst alles bitte sanft und motivierend erfolgen, um uns Vierbeiner spielerisch auf einen “echten” Tierarztbesuch vor zu bereiten. Danke euch für euer Interesse und ein liebes “Wau” an euch.

 

Dann gibt es natürlich noch ein paar SiN news.

 

21.61.4 Phexa

 

Im Nov. 2009 kam Dana,  als Pflegehund in Mönchen Gladbach an. Die Geschichte mit dem gefährlichen SiN Virus, auch Pflegestelleversageritis genannt, ist ja hinreichend bekannt.

Somit hatte auch diese süße Maus ihr zu Hause gefunden. Sie bekam den Namen Phexa, freundete sich mit den Pferden und dem Kater an. Inzwischen hat sie auch noch einen anderen ehemaligen Nothund als Spielgefährten. Habt eine wundervolle Zeit zusammen.

 

Hope

 

Wer da Küsschen verteilt?

 

28.6.14 Hope II

Hope (Draco) unser Samo-Chow.

 

28-6.134 Hope

 

Inzwischen ist es auch einem Artgenossen geglückt, ihn zum Spiel zu motivieren.

Hope lernt also weiter fleißig dazu. Was ihm nach wie vor aber fehlt, ist der Platz für die Hundeewigkeit. Interessenten gerne bei uns melden.

 

28.6,.14 Boncuk

 

Gerade übernommen haben wir  die 2 jährige Senay. Eine liebe Tierschützerin kümmert sich um sie. Unser Sammymädchen muss sich jetzt noch von einer OP am Bein erholen, bevor sie einreisen kann.

 

Algodon HP II

 

Algodon wurde inzwischen nach Valencia geholt, wo er fertig für die Ausreise gemacht wird. Ganz lieben Dank Sandra, für deine stetige, großartige Unterstützung!!!

 

Algodon HP

 

Gebadet hat Algodon auch schon. Unser Senior ist einfach nur süß. Kinder, Katzen, andere Hunde, baden, bürsten, Tierarzt,

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

alles kein Problem.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Auch Auto fahren ist für ihn völlig in Ordnung, davon abgesehen, dass er auch dabei gerne schmusen würde. (-;  Wer also Interesse an einem durch und durch lieben Sammy hat, gerne bei Birgit melden.

 

Mit lieben Grüßen,

Simone

 

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.