Aktuelles 6.1.13

Liebe Leser,

wir hoffen, alle sind so gesund und munter in ein glückliches, neues Jahr gerutscht, wie Osa,

 

 

und das sich die nicht Schussfessten Hunde schnellstmöglich von der Knallerei erholt haben!

 

 

Für unsere Leser haben wir eine kleine Neujahrsüberraschung. Samojede in Not geht mit einem Blog rund um den Hund online. Erzählt werden die Geschichten, wie sollte es anders sein, von einem Sammy (-:  Der Blog wird ständig erweitert, es lohnt sich also auch dort wöchentlich rein zu sehen. Zu finden ist der Link auf unserer Startseite links unten, unter der Rubrik Infos und Tipps.

 

 

Für uns hat das neue Jahr mit der wundervollen Nachricht begonnen, dass Vicko endlich seine Familie gefunden hat! (-:

 

 

In München gab es über die Feiertage gleich mehrere Samojedentreffen. Es ist immer wieder faszinierend zu beobachten, wie sozial und umgänglich die Hunde sind. Hier ein Schnappschuss vom gemeinsamen “nach Leckerchen anstehen”.

 

 

Prima Donna, quirlige Seniorin, die einem zur Begrüßung fröhlich entgegen galoppiert kommt und erstmal überprüft, wer alles einen Futterbeutel dabei hat. (-:

 

 

Chirkan, Donnas Sohn, ein richtig großer Bär mit sehr tiefer Stimme. Aber sanfter als er, kann man keine Leckerchen nehmen. Als ob kurz ein Schmetterling die Finger berührt.

 

 

Holly, ehemals Babushka, die Dritte im Bunde. Inzwischen hat ihre Haarpracht angefangen nachzuwachsen. Sie bekommt ein ganz seidiges Fell. (-:

 

 

Ihre schlimme Ohrenentzündung ist ausgeheilt. Holly ist ein neugieriges Mädchen und Sammylady like durchaus mal eigensinnig, aber schön auf ihr Frauchen fixiert. Da die süße Maus fast taub zu sein scheint, ist das sehr wichtig. Es ist mir immer wieder unbegreiflich, wie ein Halter, egal aus welchem Land, seinen Hund so vernachlässigen kann und nicht merkt, wie krank er ist! Holly muss höllische Ohrenschmerzen gehabt haben und es war auch allerhöchste Zeit die Ehrlichiose zu behandeln. Malu, du bist Hollys rettender Engel!

 

 

Balou, ein sehr großer Sammy mit dem Wesen eines Lämmchens. (-:

 

 

Stets an seiner Seite, die kleine, quirlige und ausgesprochen kluge Shane, deren liebstes Hobby die Nasenarbeit ist.

 

 

Leider mobbt sie die Hundeseniorin ihrer Pflegefamilie, sonst hätte sie den Platz für ihr Leben schon gefunden. Shane ist sonst ein Sonnenscheinchen, liebt Kinder und hört gut.

 

 

Einige können sich bestimmt auch noch an Kenny (Kenai) erinnern.

 

 

Er hat sich schon bei seiner Einreise damals absolut entspannt gezeigt, ist einfach ein Knuddelbärchen.

 

 

Genauso wie Szamoca.

 

 

Szamoca wurde uns seinerzeit als eher junger Hund gemeldet. Es stellte sich aber raus, dass das kleine Zauberwesen ein paar Jahre älter als gedacht ist. Ihre Familie sagt: “wir hätten sie auch genommen, wenn ihr Alter anders angegeben gewesen wäre.”

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei all den Menschen bedanken, die sich ganz bewusst für ein Notfellchen entscheiden, es mit offenen Armen empfangen und ihm ohne wenn und aber ein liebevolles zu Hause geben.

 

 

So war es auch bei Julia, die sich ganz offensichtlich sehr wohl in ihrer Haut fühlt!

 

 

An diesen Schnappschüssen bin ich Schuld. Ich wollte zu gerne wissen, wie das aussieht, wenn Julia überprüft, ob Frauchen auch wirklich gründlich die Küche aufgeräumt hat… (-:

 

 

Auch eine hinreißende Momentaufnahme! Mila, ehemals Gina, die nicht nur der Sonnenschein für die Menschen ihrer Familie ist.

 

 

Eins unserer  Sorgenkinder ist leider nach wie vor Leon. Unser Senior liebt es gemütlich und sucht ein zu Hause ohne andere Hunde, in dem man gewillt ist zu berücksichtigen, was er mag und was nicht. Auf jeden Fall wünscht er sich nach dem Motto: “my home is my castle” einen Garten und Menschen die ihn selten alleine lassen.

 

 

Bevor ich mich für heute verabschiede, noch ein Hinweis. Es sind noch einige der silberfarbenen SiN-ojeden mit dem türkis-hellblauen Schlüsselband verfügbar. Für 23 € inkl. der 19 % MWSt. und denVersandkosten, machen sie  sich gerne zu Ihnen/euch auf die Reise.

 

 

Außerdem möchte ich unsere neueste Edition vorstellen. Auch dieser sammyfarbene SiN-ojede ist 3 cm groß, aber leichter als das Brüderchen, da aus einem speziellen Kunststoff. Er  wird für 25 € all inclusive in Verbindung mit einem kleinen Bällchen aus echter Sammywolle, verziert mit roten Perlen und Schlüsselring geliefert.  Bestellwünsche der beiden Schlüsselanhänger einfach an: simone@samojede-in-not.de

Und noch ein Hinweis in eigener Sache, wir freuen uns auch 2013 wieder sehr über Fotos und news eurer/Ihrer “Happy Sammys” (-:

Mit lieben Grüßen, Simone

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.