Aktuelles 9.1.16

 

Liebe Leser,

 

einer unserer Wünsche an das neue Jahr hat sich schon erfüllt!!!

 

a arnold schmsuebär vermittelt

 

Arnold, (jetzt Samson) unser Schmusebär, hat sein zu Hause an der Seite von zwei anderen Hunden gefunden. (-:

 

a Teddy

 

Leider gibt es nicht nur gute Nachrichten rund um die Brüder. Teddy Archibald macht uns sehr große Sorgen.

 

a Teddy 2

 

Bei ihm wurden bösartige Tumore diagnostiziert. Seine Pflegefamilie wird ihn behalten und ihm  all die Fürsorge und Zuneigung geben, die er  so verdient hat. Teddy wird ihnen zeigen wann der Zeitpunkt gekommen ist, ihn mit Liebe gehen zu lassen. Wir sind trotz des Kummers so dankbar, dass er es zu euch geschafft hat!!! Nicht auszudenken wie die früheren Halter damit umgegangen wären, Menschen die alte Hunde ins Tierheim verfrachten, weil sie lieber Welpen möchten………

 

A Lucas

 

Glück und Leid liegen so oft beieinander. Hier ein Hund, für den sich letztendlich alles zum Guten gewendet hat, auch wenn es erstmal nicht einfach war. “Happy Bordersammy” Lucas. Dies ist auch eins der süßen Weihnachtsfotos, die wir erhalten haben.

 

a Hope

 

Inzwischen nicht nur bei Herrchen auf Tuchfühlung geht Hope. Geduld und Hundeverstand vollbringen so vieles……….

 

a Pewee 0

 

wie auch Peewee deutlich zeigt. Aus dem abgemagerten Bündel Angst ist eine hübsche Hündin geworden, die so viel Vertrauen in ihre Familie hat, dass sie sich an Silvester sogar beruhigen lies, als es richtig krachte.

 

Luna vorher Neu

 

In Luna, vorher Neu, steckt auch noch einiges an Arbeit. Aber wie man sieht genießt sie es auch “Schoßhund” zu sein.

 

a sitara

 

Sitara liebt menschliche Kopfkissen.

 

a juri

 

Juri hat Silvester auf dem Sofa verbracht und somit war seine Welt in Ordnung.

 

a Blanco

 

Balou (früher Blanco) zeigt sich unterdessen als fabelhafter Babysitter.

 

a Blanco II

 

Seine kleine Freundin Sina die zu Besuch war,  ist erst 4 Monate alt und es sieht schwer nach Liebe auf den ersten Blick aus.

 

a vicko 10 j

 

Vicko, der einst in einer Tötungsstation in der Slowakei landete, feiert jetzt als geliebtes Familienmitglied seinen 10 jährigen Geburtstag.

 

a thala

 

Thala, unser Sorgenfellkind der letzten Monate, hat  ihre letzte OP hinter sich gebracht.

 

a Thala_gut Kopie

 

Inzwischen ist sie schon munterer, aber natürlich noch rekonvaleszent. Jetzt heißt es ganz fest die Daumen drücken, dass sie nun ganz gesund wird und noch ein langes, glückliches Leben genießen darf. Ihre Pflegestelle ist mit ihr durch dick und dünn gegangen, wofür wir uns von Herzen bedanken möchten. Natürlich auch für die Spenden, die für Thalas Operationen bisher eingegangen sind! Alleine die letzte OP kostete 734,33 €. Das ist sehr viel Geld, aber wir konnten Thala nicht einfach beim sterben zu sehen. Es wurden keine Metastasen gefunden, nun hat die liebe Hündin eine reelle Möglichkeit noch viele glückliche Jahre verbringen zu dürfen. Wer uns darin unterstützen möchte ihr diese Chance gegeben zu haben, kann gerne unter dem Betreff: “OP Thala”  spenden.

 

Jetzt wünsche ich all unseren Lesern mit ihren Hunden endlich mal überall Schnee und den am liebsten verbunden mit strahlendem Sonnenschein!

Bis zum nächsten Wochenende,

Ihre / eure Simone

 

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.