Aktuelles 9.2.13

Hallo liebe Leser,

 

Anakin verdanken wir eine kleine Fortsetzungsgeschichte.  Letzte Woche hatte ich in Aktuelles ja Bilder aus der alten Heimat eingestellt, bzw. die Verwandlung dort in einen blitzsauberen Sammy. Außerdem die Ankunft eines müden Anakins in Deutschland.

 

 

Zu Hause erwartete ihn ein liebevoll bereitetes Bett mit Spielzeug.

 

 

Und… er ist jetzt eindeutig Teil, einer glücklichen Familie! (-:

 

 

 

So hübsch ordentlich sieht Duke “eigentlich” aus.

 

 

Ein toller Tag mit einem anderen Sammy, in dem Fall Haakon, kann allerdings blitzschnell zur Verwandlung in einen Schlammojeden führen ….

 

 

Zwei glückliche Hunde nach “getaner Arbeit”.  Wenn Ihnen/euch der Name Haakon bekannt vor kommt, dann deshalb, weil er zu den Happy Sammys 2009 gehört und von unserer Sigrid adoptiert wurde.

 

 

 

Dieses glückliche Gesicht gehört Chino. ( Cappucino ).  Er ist der Erste der vier Samojedenenkel, der sein zu Hause gefunden hat.

 

 

Für seine drei Brüder wünschen wir uns, dass sie auch bald adoptiert werden. Oben im Bild Leche.

 

 

Hier mit seinem Bruder Cafe.

 

 

Von den unterschiedlichen Farben abgesehen, sehen sie sich sehr ähnlich.

 

 

Der 3.Bruder, der noch von “seiner Familie” träumt ist Choco.

 

 

Die drei Brüder, die noch in Spanien sind, werden als genauso lieb beschrieben wie Chino. Auch sie sind noch etwas schüchtern, aber Chino hat ja schon eindrucksvoll gezeigt, wie schnell und unkompliziert er sich in seine Familie eingefügt hat.

 

 

Buran zog letztes Jahr innerhalb Deutschlands um. Sein Frauchen schreibt: er liebt sein Frischfutter. Meistens erinnert er mich schon eine Stunde vor der Zeit, dass es jetzt was zu Fressen geben sollte (-:

 

 

 

Hier sehen wir das komplette Sammyrudel von/mit Buran. Seine Kumpel heißen Akiem und Ronny.

 

 

 

Mit diesem gelungenen Schnappschuss von der hüschen Shakira, verabschiede ich mich bis zur nächsten Woche,

Ihre/eure Simone

 

 

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.