Aktuelles 9. Dezember 17

Liebe Leser,

hier erstmal ein Schwung „happy Sammys“ (-:

 

 

Snowylina, die von ihren Adoptanten weiterhin Snowy gerufen wird, gibt sich jetzt, als sei sie schon immer dort zu Hause gewesen.

Von Janino stelle ich erstmal eins der Anfangsfotos ein, kurz nach seiner Rettung.

 

 

 

Jetzt heißt er Sammy und man könnte meinen, er strahlt mit Snowy um die Wette.

 

 

Der hinreißende, kleine Mix Chibi, kann bei dem Spiel auch mit machen. Schwer zu sagen, wer der Gewinner ist???

 

 

Life bekommt auf jeden Fall einen Preis fürs unschuldig und süß gucken, dabei ist er ein richtiger Wirbelwind!

 

 

Was man von Micoli auch sagen kann. Keine Sorge, er wird nicht gleich gebarft, sondern vergnügt sich nur mit wilden Welpen- / Junghundspielen.

Und endlich gibt es auch von überall diese wundervollen Schneefotos.

 

 

Sophie und Nanook (früher Vadamo), eins der SiN Dreamteams. Ich liebe diese Tendenz unserer Adoptanten zur Mehrhundhaltung (-;

Was mich besonders berührt hat, sind die nachfolgenden Fotos von Mimi ( in der Mitte) und….

 

 

das aus ihrer Pflegestelle ihr endgültiges zu Hause geworden ist!!! Das ist wie Weihnachten (-;

 

 

Na, wer ist das? Unser Wunderhund 2016! Asuri, die unter dem Namen Baby Haribo mit den Tierärzten um ihr Leben kämpfte. Nie werden wir diese Zeit vergessen. Sie jetzt so zu sehen, ist so unfassbar schön, ich habe gar keine Worte dafür.

 

 

Ähnlich ergeht es einem mit Su. Sie war ein absolutes Häufchen Elend, als sie in Deutschland an kam. Diverse Tierarztbesuche und eine große OP konnten ihr nicht erspart werden. Immer liebevoll an ihrer Seite, ihre Pflegemama. Durch ihre ungeheure Energie, die sie für Su aufgewendet hat, wurde dem Mädchen eine Amputation erspart. Andrea, du hast das alles so großartig gemacht! Dank dir ist Su unser Wunderhund 2017 und kann dieses Wochenende zu ihren Adoptanten ziehen. Auch all denen ein herzliches Danke schön, die uns geholfen haben einen Großteil der Arztkosten zu tragen!

 

 

Unser Dreibeiner Meshik sucht noch nach seiner Familie. Aber wer glaubt er sei ein armer, behinderter Hund, der liegt völlig falsch. Meshik läuft und springt mit seinen drei Beinen besser, als viele Hunde mit allen Vieren. Entsprechend braucht er eine Familie, die ebenso viel Spaß an der Auslastung hat, wie er. Man muss einfach im Kopf haben, das man es hier mit einem gut gelaunten und sehr aktivem, typischen Sammy zu tun hat! Da er bereits in Deutschland ist, könnte er zügig umziehen. In 25451 Quickborn, kann man ihn kennen lernen.

 

Habt alle ein traumhaft schönes, weißes Adventswochenende,

liebe Grüße,

Simone

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.