Aktuelles Sonderausgabe

 

Liebe Menschen,

 

Sie möchten eigentlich nur einen Hund? Das ist doch laaaaangweilig!!! Überlegen Sie sich das bitte noch mal. Ich, Heros, liebe es aus lauter Dankbarkeit Ihre Füße gründlich abzuschlabbern, was ganz unvergleichlich wunderbar zwischen den Zehen kitzelt. Mein Eurasierkumpel Genia spielt solange Wärmflasche mit Öhrchen, indem er sich an Sie ran kuschelt. Da die kalte Jahreszeit zügig auf uns zu kommt, spart all dies enorme Kosten. Die Heizung kann runtergedreht werden und das mit dem Füße waschen hat sich auch erledigt, entsprechend reduziert sich Ihr Wasserverbrauch! Und an die frische Luft müssen Sie sowieso, egal ob mit ein oder zwei Hunden.

 

 

Wie man sieht klappt es auch mit drei Hunden, wenn sie so toll wie wir sind (-;

Da Genia so ein Musterknabe ist, (vor meinem geistigen Auge sehe ich ihn immer im tadellosen Smoking) der sich freiwillig nicht von ihnen entfernt, wird Ihnen wenigstens nicht langweilig, wenn ich auch dabei bin und 10 Meter weiter einen Tümpel entdeckt habe, der zu exquisiten Pfötchenmoorkuren einlädt.

 

 

 

 

Und dann dieses strahlende Lächeln, mit dem Sie morgens gleich im Doppelpack begrüßt werden. Ich schwöre Ihnen, sie werden zurück grinsen und lachen ist doch so gesund! Fragen Sie mal Ihren Hausarzt. Wie, Sie finden ich sei schon ein bisschen alt? Nein! Vergessen Sie einfach, dass auf meiner Geburtsurkunde 11 Jahre steht. Ich bin ein Sammy und habe immer noch einiges von dem dazugehörenden Elan. Bisschen tüddeln und ein paar kleine Runden mit uns drehen lastet weder uns noch Sie aus. Weite Welten entdecken, fröhlich ein paar Hundegerechte Aufgaben an Genia und mich verteilen und nach getaner Arbeit ordentlich schmusen, so werden wir absolut glücklich miteinander. Versprochen! Na los, geben Sie sich doch bitte einen Ruck und besuchen Sie uns einfach mal. Unser Pflege zu Hause liegt traumhaft am Pfälzerwald, da wollten Sie doch bestimmt sowieso schon immer mal hin. Und wenn es ein bisschen weit für einen Tagesausflug ist, dann findet sich auch ein schönes Plätzchen zum übernachten bei uns. Davon abgesehen, wir sind eine kleine Reise wirklich wert (-;

 

 

Mit herzlichen Grüßen, auch von Genia, euer Heros

 

 

Auch von mir, Candas, ein liebes Hallo an euch Menschen,

 

 

 

Heros und Genia brauchen dringend baldmöglichst ein liebevolles zu Hause,  was ich ihnen von Herzen gönne. Zu zweit Menschen zu finden, die einen adoptieren ist nicht so einfach, aber ich werde bestimmt noch länger warten müssen, bis ich ein Familienmitglied werden darf. Ich muss mich im Moment damit zufrieden geben, dass eine Tierschützerin dem SiN Team von mir erzählt hat und sie mir nun helfen ein richtiger Sammy zu werden, denn meine Geschichte ist eine sehr traurige. Ich habe mal bei Menschen gelebt, die mir einiges beigebracht haben. Ich kann „sitz“ machen, weiß auch wie man lieb bettelt und Leckerchen behutsam aus der Hand nimmt.

 

 

Aber dann bin ich aus einem Grund, den ich nicht verstehe, in einem Tierheim in der Türkei gelandet. Dort gab es so viele Hunde, dass nicht mal genug Futter für uns da war. Es gab auch keine Mitarbeiter, die mal ein freundliches Wort für mich übrig gehabt hätten. Im Gegenteil, ich saß fast 1 Jahr alleine in meinem Zwinger und musste erfahren, dass ich nichts wert bin, nur ein Ärgernis, dem man am Besten mit roher Gewalt begegnet. In dieser Zeit habe ich mich verändert. Sie haben es nicht geschafft mich zu brechen, denn ich bin ein stolzer Sammy und mein Urinstinkt sagt mir, dass Samojeden und Menschen Freunde sein sollten. Trotzdem konnte ich nicht anders, als misstrauisch zu werden. Ich brauche jetzt Zeit um zu begreifen, dass mir kein Mensch mehr ein Leid zufügen wird. Das ich mich nicht wehren brauche, wenn jemand versucht meine Kehrseite zu bürsten. Das ich mich nicht fürchten muss und jaulend weglaufen, wenn mir jemand etwas wirft, sondern das ich hinterher rennen darf. Das die Hände, von denen ich mir so gerne den Kopf kraulen lasse, auch sonst nur Gutes im Sinn haben. Samojede in Not ist fest entschlossen mir diese Zeit zu geben. Sie wissen wie sehr ich mich über menschliche Zuwendung freuen kann, wollen mir helfen den Alptraum der Vergangenheit zu vergessen. Aber sie brauchen finanzielle Unterstützung für mich, um diese ganz besondere Hundepension bezahlen zu können, in der man mich auf dem Weg Richtung Happy Sammy begleitet.  Bitte, können ein paar Menschen Paten für mich, einen Sammy in ernster Not sein oder etwas für mich mit dem Betreff: „Candas“ überwiesen und mir zeigen, das ich doch „etwas wert“ bin? Ganz lieben Dank im Voraus.

 

Euer Candas

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.