Aktuelles 27.12.14

 

Liebe Leser,

 

ein aufregendes Jahr geht zu Ende. Um die 80 Notfellchen konnten wir aus Tötungsstationen, Tierheimen oder aus schlechter Haltung holen und so manchem Hund helfen, der unter traurigen Umständen seine geliebte Bezugsperson verlor.

Unsere Adoptanten, Pflegestellen und SiN Freunde, haben mit uns um so manches Notfellchen gebangt und über gute Nachrichten gejubelt. Auch dieses Jahr durften wir wieder sehr viel Hilfsbereitschaft erfahren. Notfellchen wurden für uns im In- und Ausland liebevoll aufgenommen, gepäppelt, gepflegt und umsorgt. Fahrtketten gebildet, Vor- und Nachkontrollen gemacht und vieles mehr. Nicht zu vergessen die Spendenbereitschaft, die u. A. verschiedene Operationen ermöglichte. Dama und Solita konnten die Krebstumore entfernt werden. Die anstehende OP für Senay wird mit den Spenden finanziert werden können. Wieder fanden so viele Nothunde, egal in welchem Zustand,  ein wunderbares zu Hause. Dank der Hilfe so vieler, lieber Menschen, können wir auch auf das Jahr 2014 wieder frohen Mutes zurück sehen! Ihr seid wunderbar! ♥

Nun noch die letzten „Happy Sammy“ Fotos für 2014.

 

27.12. Carlo vorher Valero

 

Carlo, vorher Valero, der den Sprung von der Tötung in die Herzen seiner Familie 2011 schaffte.

 

27.12. Farina

 

Farina, Rinchen genannt, 2012 aus einem spanischen Tierheim kommend, die ihre Familie ständig zum Lachen bringt.

 

27.12. Neva vorher Nevada

 

Neva, vorher Nevada. Sie landete viel zu dünn bei einer befreundeten Tierschützerin in Spanien. Im August 2012 durfte sie nach Hause.

 

27.12. Kessi Ben Roy Saya Lilli

 

In diesem Rudel gibt es sogar drei SiN Hunde. Von links nach rechts:

Kessi (vorher Messi), Ben, Roy (von SiN), Saya und Lilli (vorher Lassi).

 

27.12. Lilli vorher Lassi

 

Wie man sieht, können alle Hunde ohne Leine laufen, was besonders schön ist, da Kessi und Lilli blind sind.

 

27.12. Lilli und

 

Roy, rechts im Bild, weicht Lilli so gut wie nie von der Seite.

 

Akim 5

 

Noch nicht vermittelt ist Akim. Aber er ist zumindest noch vor Weihnachten gut in Deutschland angekommen. Akim zeigt sich als absolut liebenswerter Geselle. Er ist ein großer Schmuser und hört ausgezeichnet. Da sein Herrchen ja Deutscher war, gibt es auch keine Verständigungsprobleme.

 

Baykal

 

Bajkal links (vorher Borisz), mit seinen Gefährten. Als Laikarüde hatte er uns vor die Herausforderung gestellt, uns mit dieser spannenden Rasse auseinander zu setzen und die richtige Familie für ihn zu finden. Auch diese fand sich und so wurde aus dem ungarischen Nothund ein glücklicher Holländer.

 

Suko

 

Suko, der sein Leben früher auf dem Balkon fristen musste, bis auch er ein „happy Holländer“, bzw. „happy Sammys“ wurde.

 

Evelyn Steinhausen 5

 

Wie viel Spaß Dana (bei uns noch Lena) so hat, zeigt dieses Bild deutlich (-;

 

Juri HP

 

Juri ist inzwischen 16 Monate alt. Aus dem niedlichen Welpen ist ein wunderschöner , erwachsener Rüde geworden. D. h., er hält sich für einen Eisbär, denn das Wasser ist sein Element.

 

Niva

 

Niva, eine einst unüberlegte Anschaffung. Aber ihre ursprünglichen Halter taten ihr Bestes, damit das Mädchen die Chance auf ein gutes zu Hause findet und das tat sie.

 

Xarro.1

 

Xarro, der im Herbst vor zwei Jahren verwaiste. Aber seine neue Familie betreffend war es Liebe auf den 1. Blick auf beiden Seiten.

 

Sitara

 

Sitara (früher Calypso), die aus Zypern kommend ihr schönes zu Hause bei unserem Teammitglied Erika fand, wo sie gerne hilft den Weihnachtsbaum zu dekorieren (-;

 

Icy

 

Auch meine Hunde bewähren sich gerne mal als Helferchen. So war Icy z. B. so freundlich dem Weihnachtsmann die Stiefel auszuziehen, damit seine Füße nicht anfangen zu schwitzen.

 

Jetzt noch ein paar Worte zum alljährlichen Thema Feuerwerk. Bitte alle Hunde, die nicht absolut gesichert Schuss fest sind und vor allen die,  bei denen man nicht weiß wie sie reagieren werden, da sie erst dieses Jahr zu Hause eingezogen sind,  unbedingt gut sichern. D. h., nicht ohne Leine laufen lassen, sondern beim Spaziergang ein gut sitzendes Geschirr benutzen. Bereits am Vormittag, wenn noch nicht ganz so viel geböllert wird, einen großen Spaziergang machen um den Hund gut auszulasten. Dafür eine Umgebung suchen, in der Erfahrungsgemäß nicht schon den ganzen Tag fröhlich Rabatz gemacht wird.

Weitere nützliche Tipps finden sich auf diversen Seiten. Z. B. hier:

http://www.spass-mit-hund.de/hundestunde/gemischte-trainingstipps/tipps-gegen-silvesterstress/

Bitte unbedingt lesen, die Hunde sollen den Jahresabschluss schließlich bestmöglich überstehen.

 

Banner Silvester

 

Nun wünschen wir all unseren SiN Freunden im In- und Ausland einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes 2015.

Mit herzlichen Grüßen,

Karin, Diana, Birgit, Charly, Monica, Silvia, Erika, Claudia, Hans, Michael, Sam, Claus, Andreas, Tanja, Sigrid, Harald, Micha und Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.