Freddy, unkomplizierter, schwarzer Labbi mit Charm

Rasse
Labrador
Farbe
schwarz
Aufenthaltsort
Pflegestelle im Ausland
Alter
ca. 1,5 Jahre alt
Geschlecht
Rüde (unkastriert)
Herkunft
Privatabgabe
Krankheiten
keine bekannt
Ansprechpartner/in
Marion Brendel

Über Freddy, unkomplizierter, schwarzer Labbi mit Charm

Freddy wurde als süßer Welpe angeschafft und durfte mit im Haus leben. Dann hat Freddy bemerkt, dass er ein Rüde ist und mal in der Wohnung markiert. Anstelle ihn zu erziehen und ihm die Welt zu erklären wurde er acht Stunden lang im Treppenhaus angebunden, dies missfiel jedoch den Mitbewohnern des Hauses und so wurde er dann acht Stunden lang im Keller angebunden. Eine engagierte Tierschützerin hatte davon erfahren und hat ihn eigenhändig dort weg geholt. Der Halterin kam das sogar sehr gelegen. Freddy hatte sich eine Verletzung am Ohr zugezogen, die nun auf der Pflegestelle versorgt wird.

Freddy ist ein verspielter, junger, etwas tolpatschiger Labrador Rüde, er kommt mit Artgenossen prima klar und sogar Katzen hat er nicht zum Fressen gern. Er ist nicht überdreht und chillt auch mal ganz gern. Er liebt es zu schmusen und ist sehr anhänglich.

Das kleine 1×1 der Hundeschule hat er noch nicht kennengelernt, Sitz, Platz, Bleib und bei Fuß laufen muss er noch lernen. Eine Hundeschule wird Hundeanfänger sicher gut unterstützen können.

Freddy ist gechippt und geimpft und somit ausreisebereit.

Wie kommt ein schwarzer Labbi auf die Vermittlungsseite eines Vereins, der für die meist weißen Samojeden zuständig ist? Quotenhund? Nicht wirklich; jeder aus dem Vermittlungsteam hat einen Joker, den er ziehen kann, wenn ihm das Schicksal eines „Nicht-Samojeden“ am Herzen liegt und Freddy ist mein Joker 2021

Freddy, unkomplizierter, schwarzer Labbi mit Charm helfen!

Wenn Sie Freddy, unkomplizierter, schwarzer Labbi mit Charm mit einer Spende/einem Leckerli unterstützen möchten, geben Sie bitte auf der Überweisung den Namen des Hundes an.

Spenden

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.