Pippo, geb. 30.10.2021

Rasse
Mix
Farbe
schwarz - weiß
Aufenthaltsort
auf einer Pflegestelle in PLZ 63755 Alzenau
Alter
30.10.21
Geschlecht
Rüde (unkastriert)
Herkunft
wurde in Deutschland geboren
Krankheiten
keine bekannt
Ansprechpartner/in
Marion Brendel

Über Pippo, geb. 30.10.2021

Pippo ist ein freundlicher Junghund, ca. 45cm Schulterhöhe und 9,5kg,

Er wurde in Deutschland geboren und hatte eine tolle Kinderstube in der er sehr gut sozialisiert wurde wurde. Pippo befindet sich auf einer Pflegestelle und kommt dort prima klar. Im Einzelnen:
-er ist stubenrein
-im Auto mitfahren klappt gut
– mit Kindern kommt er gut klar (4 und 9 Jahre), er hat eine gute Beißhemmung, Fremden gegenüber ist er freundlich und aufgeschlossen.
-Überhaupt ist er sehr menschenbezogen und ein echter Schmuser.
-An der Leine geht er auch schon ganz manierlich und zieht den Menschen nicht hinter sich her. -Allein bleiben muss er noch etwas üben, er macht nichts kaputt, ist aber noch nicht entspannt und sitzt abwartend vor der Tür.
Wir haben hier das große Glück, dass unsere Pflegestelle mit Pippo die Hundeschule besucht und Pippo nun ganz viel lernt. Das kann er besonders gut und will es auch. Er ist ein sehr intelligenter Junghund, der erst genommen werden möchte. Er zeigt Hüteeigenschaften und es ist wichtig dass er lernt Ruhe zu halten, dies wird gerade viel geübt und der Erfolg zeigt sich deutlich, Pippo kann sich immer besser entspannen. Für Pippo würde prima in eine Familie mit Kindern passen oder zu Menschen, die Spaß daran haben ihm Tricks beizubringen, die ihn erst nehmen, auch noch etwas Geduld mitbringen weiterhin mit ihm zu trainieren die nötige Gelassenheit zu bekommen. An Aufgaben wie Agility, Mantrailing oder Objektsuche hätte er sicher viel Freunde. Pippo kann nach Absprache in 63755 Alzenau besucht und kennengelernt werden.

Pippo, geb. 30.10.2021 helfen!

Wenn Sie Pippo, geb. 30.10.2021 mit einer Spende/einem Leckerli unterstützen möchten, geben Sie bitte auf der Überweisung den Namen des Hundes an.

Spenden

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.