Aktuelles 10. November

Ein liebes Hallo zusammen,

bei uns geht es ein bisschen zu, wie im Taubenschlag mit den Sammys. Kaum kommen welche gut in Deutschland an, rücken gleich mehrere Notfellchen auf der Homepage nach.

 

 

Kvavki hat jetzt zum Glück eine Namen, bei dem wir uns auch auf die Schreibweise einigen können und wie man ihn ausspricht (-; Nämlich Kito. Die kleine Eurasierhündin ist überglücklich, über ihren neuen Gefährten und Kito macht sich perfekt als Spielgefährte.

 

 

Rocky,  momentan noch ein Löwenköpfchen, durfte auch in eine schöne Hundewelt entlassen werden.

 

 

Dieses liebenswerte Gesichtchen gehört unserem Senior Semi, der sich als Bettbesetzer entpuppt. Er hat eine gute Pflegestelle an der Seite von zwei anderen SiN Sammys gefunden, mit denen er sich gut verträglich zeigt. Na, wer hat sonst noch ein Herz für Senioren und möchte ihn adoptieren?

 

 

Diesen hübschen Jungen haben wir Karim getauft. Sein Halter hat ihn raus geworfen, worauf Karim schnurstracks wieder zurück nach Hause lief, um abermals raus zu fliegen. Zum Glück bekamen befreundete Tierschützer diese traurige Hundegeschichte mit und so konnten wir ihn in unsere Obhut nehmen.

 

 

Aran wurde von Hundefänger von der Straße geholt. Er war extrem dünn und hatte den Corona Virus. nach der erfolgreichen Behandlung, haben wir ihn nun in die Vermittlung gestellt. Anderen Hunden gegenüber ist er noch sehr schüchtern, aber er wird noch lernen, das er das nicht sein muss. Mit Menschen ist er von Hause aus ganz zauberhaft.

 

 

Aragon würde gerne noch dieses Jahr nach Deutschland kommen. Zumindest eine Pflegestelle zu haben, die ihn herzlich empfängt, wäre schön für ihn.

 

 

Woody, der schon 3 Jahre sein soll, aber aussieht wie ein Junghund, lernt jetzt, dass auch er das typische Sammylächeln zeigen kann. Auch er würde sich über Anfragen sehr freuen.

 

 

Misha, noch ein Hund mit blauen Husky Augen, der seinen Traumplatz auf Lebzeit sucht.

 

 

Jetzt ein kleiner Bericht von Eva, mit Fotos von Marion, über:

Ein Sammytreffen im Rhein Main Gebiet oder die Gegenveranstaltung zum Englische Garten (-;

Sie existieren nicht nur in Oberbayern, nein auch im Rhein-Main Gebiet gibt es eine Menge Sammy verrückte Menschen. Wie das so ist, fängt irgend wann einer an eine Whatsapp Gruppe zu gründen und ruck zuck finden sich mehr als 20 Leute in dieser Gruppe zusammen und was liegt näher als ein gemeinsamer Spaziergang?! So treffen sich letzten Samstag gefühlt ein ganzer Parkplatz voller Sammys, Sammy Mixe und artfremde Hunde die mit der Gruppe verbandelt sind. Bei strahlend blauem Himmel zieht die Karavane  los und ist der eycather für Radler, Jogger und andere Hundespaziergänger. Nach einem ausgedehnten Spaziergang, einem weißen Knäul Hunde auf der Freilaufwiese und netten Gespächen mit Erfahrungsaustausch kehren wir noch im Biergarten ein und lassen uns mit selbstgebackenem Kuchen verwöhnen. Es war ein wirklich toller Nachmittag mit netten Menschen, ausgelassenen Hunden und neuen Kontakten die man knüpfen konnte. Das nächste Treffen ist schon in Planung, denn was München kann, können wir auch (-;

Hier einige Fotos von dem schönen Tag.

 

 

Die „Gegenveranstaltung“ heute war eine deutlich kleinere,

 

 

aber dafür haben wir Bjarki und Loki wieder gesehen. Aus den Welpen die am 12.1.18 geboren sind, sind wunderschöne „große“ Rüden geworden,

 

 

denen Kira (auch von SiN), es besonders angetan hat. Ja, die Jungs werden jetzt wie gesagt erwachsen und wer kann so einem hübschen Mädchen schon widerstehen (-;

Und denkt daran, es dauert gar nicht mehr soo lange zum Jahreswechsel. Unser Kalender kann diesmal auch in kleinerer Form erworben werden, um ihn auf den Tisch zu stellen. SiN-Kalender 2019 und viel mehr im SiN-Shop (-:

Aktuelles ist heute etwas länger geraten, aber ich bin nicht ganz sicher, ob ich es nächste Woche schaffe, da ich an einem Wochenendtag einen Besuch mit lieben Menschen, bei einem anderen  lieben Menschen plane.

Liebe Grüße,

Simone

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.