Aktuelles 29. April

Liebe Leser,

heute möchte ich zunächst jemand, auf unseren Seiten etwas ungewöhnlichen, vorstellen.

 

 

Voila, Madame Sau. Die Gute ist eindeutig völlig KO. Ja, die Begeisterung einer jungen Samojedenhündin, muss man erstmal weg stecken lernen. Aber keine Sorge, Madame Sau hat mittels Joga Übungen, die im Bild heißt: “Himmlischer Ferkelbauch”, wieder ihre Mitte gefunden und ist bereit zum nächsten “Happy Sammy” Spielmarathon.

 

 

Ihre neue Freundin Minou war auch rechtschaffen müde.

 

 

Naja, wenigsten kurze Zeit, aber zum Glück gibt es da auch noch ihr Herrchen und das hat genauso viel Spaß am rum tollen mit ihr, wie anders rum, womit wir eindeutig ein happy Halter, happy Sammy Team haben (-;

 

 

Onni genießt die Fellpflege, die ihm zuteil wird und…. es gibt wirklich schöne Neuigkeiten! Der Tierarzt in Deutschland geht davon aus, dass das Beinchen nicht noch mal operiert werden muss, sondern mit Physiotherapie behandelt werden kann.

 

 

Mit der selben Behandlung sollte auch bald bei unserer kleinen Su begonnen werden. Dafür muss sie aber nach Deutschland kommen dürfen. Sie ist so ein tapferes Wesen mit einem großen Herzen, welches sich traut Vertrauen zu schenken, obwohl sie viele Schläge einstecken musste und sogar auf sie geschossen wurde. Für Su wünschen wir uns entsprechend schnell liebevolle Adoptanten oder Pflegeeltern.

 

 

Unser dreijähriger Siku steht noch gar nicht unter den zu vermittelnden Hunden, bekommt dort aber bald seinen Platz. Auf Inuit bedeutet der Name übrigens “Eis”. Unser Eisbär wurde auf der Straße aufgegriffen. Mit den anderen Hunden vor Ort, sowohl Hündinnen, als auch Rüden, gibt es keine Probleme, er fügt sich gut in den gemeinsamen Freilauf ein. Nachdem er eingefangen wurde, zeigte er sich leicht Handscheu, weshalb wir davon ausgehen, auch er wurde geschlagen. Aber gleichzeitig sah man deutlich seine Menschenbezogenheit.

 

 

Er lies sich dann auch schnell in die Arme schließen (-:

 

 

Dani, unser Gartenfan, wurde ebenfalls von der Straße aufgelesen. Der hübsche Junge ist jetzt bereit “nach Hause” zu kommen. Leider müssen wir es erst noch finden. Interessenten bitte bei Karin Büchel melden.

 

 

Von Life haben wir  auch mehrere Videos, die wir gerne an Interessenten weiterleiten können. Er sitzt ebenfalls auf gepackten Koffern, sozusagen. D. h. der zauberhafte Junge ist bereit in offene Arme zu reisen. Gerne darf es bei seinen künftigen Adoptanten auch Katzen geben und über Hundegesellschaft würde er sich extrem freuen. Bei ihm kann ich die vorher-nachher Bilder kaum abwarten…..

Jetzt genießt alle euer verlängertes Wochenende und noch kurz zur Erinnerung:

So  langsam rückt der Zeitpunkt unseres jährlichen SiN Treffens näher.

Hundeschule Villa Animale
Bönninger Straße 69
46519 Alpen

Samstag 10.6.17 von 10 bis 15 Uhr

Gerne vorab bei euren Ansprechpartnern oder über die Email tiermeldung@samojede-in-not.de
Bescheid geben, mit wie vielen Hunden und Zweibeinern ihr kommen möchtet. Wir freuen uns auch euch,

liebe Grüße,

Simone

 

 

Copyright © 2021 Samojede-In-Not e.V.